Start Aktuelles 1. Bundesliga: Bremen macht am Abgrund Platz für Schalke

1. Bundesliga: Bremen macht am Abgrund Platz für Schalke

549
0
TEILEN

Der Tabellenerste traf am 14. Spieltag der Fußball Bundesliga auf den Tabellenletzten. Borussia Mönchengladbach sorgte dabei im Signal Iduna Park zunächst für eine Überraschung, als Reus die Gäste in Führung schoss. Erst zum Ende der ersten Halbzeit gelang Borussia Dortmund die Antwort durch Subotic. Nach der Pause erlaubte sich die Mannschaft von Trainer Klopp dann keine Fehler mehr. Mit 4:1 gewannen die Dortmunder zu Hause souverän und sind in der Bundesliga weiterhin das Maß aller Dinge.

Werder Bremen wollte nach der Champions League Pleite gegen Tottenham einiges anders machen. Im heimischen Stadion empfingen sie den FC St. Pauli mit der Hoffnung endlich die Wende zu schaffen. Und diesen Ehrgeiz hat man bereits kurz nach dem Anpfiff spüren können, als Hugo Almeida zum ersten Mal traf. Auch das zweite Tor schoss der Portugiese gegen eine harmlos wirkende Hamburger Mannschaft. In der zweiten Halbzeit schoss Almeida auch das Tor zum 3:0 Endstand. Zu übermotiviert ging er dann in der 80. Minute in den Zweikampf mit Zambrano und musste wegen Nachtreten vom Platz.

Die Schalker erlebten am Wochenende das genaue Gegenteil. Mit einem 4:0 gegen Bremen und einem vorzeitigen Champions League Achtelfinaleinzug auf dem Konto gingen die Gelsenkirchener mit breiter Brust in die Begegnung gegen Kaiserslautern. Hier mussten die Königsblauen allerdings feststellen, dass sie ihre Krise keineswegs überwunden haben. Mit 0:5 wurden sie vom 1. FC Kaiserslautern geradezu demontiert und sahen hilflos zu, wie Torwart Manuel Neuer ein Tor nach dem anderen kassierte. Unter Trainer Felix Magath ist dies die höchste Niederlage seit Amtsantritt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here