Start Sport 1. Bundesliga: Dortmund verliert gegen Frankfurt, Bayern besiegt Stuttgart

1. Bundesliga: Dortmund verliert gegen Frankfurt, Bayern besiegt Stuttgart

840
0
TEILEN
Eintracht_Frankfurt_Logo
Eintracht Frankfurt Logo

Die Dortmunder zeigen am Ender der Hinrunde in der Bundesliga doch noch Nerven. Das Aus in der Europa League hat der BVB wohl noch nicht endgültig verkraftet. Bei dem Spiel gegen Eintracht Frankfurt wollte ihnen nichts so richtig gelingen. Lange Zeit sah es so aus als würde das Match unentschieden ausgehen. Nur wenige Minuten vor Schluss hatte das Team von Jürgen Klopp dann doch die Gelegenheit alles klar zu machen, Lucas Barrios traf alleine vor dem Tor aber nur die Latte. Das sollte nicht unbestraft bleiben. Die Frankfurter nutzten ihren Gegenzug um ihrerseits das entscheidende Siegtor zu erzielen und Borussia Dortmund mit einer Niederlage in die Winterpause zu schicken.

Leverkusen hatte dadurch die Gelegenheit den Rückstand auf den BVB auf acht Punkte zu verkürzen. Die Werkself hatte gegen Freiburg schwer zu kämpfen. Nach dem Leverkusener Führungstreffer gelang es den Gästen aus Freiburg vor der Pause noch auszugleichen. Auch im zweiten Durchgang erzielten beide Teams einen Treffer, sodass die Gastgeber sich mit einem Unentschieden zufrieden geben mussten. Dadurch konnten sie nur einen Punkt auf den Tabellenführer gut machen und überwintern nur auf dem dritten Platz, weil Mainz durch einen 4:2 Sieg gegen St. Pauli eine bessere Tordifferenz aufweist.

Bruno Labbadia hatte mit Stuttgart im Europa Pokal ein gutes Debüt gefeiert. In der Bundesliga unterlag der VfB am Sonntag aber dem FC Bayern München. Nachdem letztere die erste Halbzeit 3:0 für sich entschieden, erkämpften sich die Schwaben ihrerseits drei Tore in der zweiten Hälfte. Aber auch der deutsche Rekordmeister legte nach und entschied das Match am Ende mit 5:3 für sich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here