Start Panorama 164ter Geburtstag von Thomas Edison

164ter Geburtstag von Thomas Edison

550
0
TEILEN

Heute vor genau 164 Jahren wurde Thomas Alva Edison geboren. Seine bahnbrechenden Erfindungen auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik machten Thomas Edison bis heute berühmt. Er vermarktete mit großem Geschick seine Erfindungen und beeinflusste das komplette Alltagsleben des 20. Jahrhunderts wie kein anderer. Er machte zu Lebzeiten weit über 2000 Erfindungen, von denen er insgesamt 1093 in den USA patentieren ließ.

Seine berühmteste Erfindung allerdings ist die Glühbirne. Seine Kohlefaden-Glühlampe machte ihn weltberühmt. Selbstverständlich funktionieren moderne Lampen ein wenig anders, vorallem da der von Thomas Edison verwendete Kohlefaden mit relativ geringer Temperatur betrieben wird. Bei heutigen Lampen entsteht ein wärmeres Licht durch die verwendeten Wolfram-Glühwendel.

Doch noch heute werden seine Kohlefaden-Glühlampen gebraucht:  Sie dienen als Wärmespender in Terrarien und Brutapparaten. Auch das von ihm erfundene Edison-Schraubgewinde ermöglicht noch heute ein gefahrloses und Einsetzen von Glühlampen.

Edison erfand im Jahr 1877 ebenfalls den Phonographen, den Vorgänger des Grammophons. Als erste „Platte“ ging das Lied „Mary had a little lamb“ in die Geschichte ein. Ebenfalls 1877 entwickelte Edison das Kohlekörnermikrofon und verbesserte das Telefon.

Weitere Erfindungen von Thomas Alva Edison sind: das Telegramm, mehrere Schalter, Generatoren, die Alkali-Batterien, Stromzähler, der Mimeograph (eine besondere Druckform) und der elektrische Stuhl.

Edison verstarb  in seinem Haus „Glenmont“, Llewellyn Park in West Orange, New Jersey, am 18. Oktober 1931. Er war zwei Mal verheiratet und hatte insgesamt sechs Kinder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here