Start Aktuelles 3000 Vögel fielen vom Himmel

3000 Vögel fielen vom Himmel

622
0
TEILEN

In der Silvesternacht sind in Arkansas 3000 Vögel durch Böllerlärm vom Himmel gefallen. Sie haben sich wohl zu Tode erschreckt.

Nach ersten Einschätzungen von Wissenschaftlern ist das massenhafte Vogelsterben durch den Lärm von Silvesterfeuerwerk verursacht worden. Die 3000 verendeten Tiere sollen die Orientierung verloren haben und sind dann Autos, Häuser und andere Hindernisse geflogen, beurteilen Vogelexperten. Aber das ist noch nicht die endgültige Lösung des Rätsels um das Vogelsterben. Test auf Vergiftungen oder andere Krankheiten stehen noch aus. Die Vögel waren auf einem Weg von zwei Kilometern tot zu Boden gefallen.

Ungewöhnlich war, dass die Tiere nicht wie üblich in Höhe der Baumwipfel geflogen seien, sondern in Höhe der Dächer. Sie könnten in der Dunkelheit die Orientierung verloren haben und durch die Raketen und Böller geblendet und erschreckt worden sein.

Einige Anwohner glaubten der Beginn der Apokalypse sei gekommen und beendeten sofort ihre Silvesterfeiern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here