Start Aktuelles Airbus in London-Heathrow notgelandet

Airbus in London-Heathrow notgelandet

1022
0
TEILEN
Flughafen London Heathrow Terminal 5 (Foto: pd)
Rege Betriebsamkeit am Flughafen London Heathrow (Symbolbild, pd)
Flughafen London Heathrow Terminal 5 (Foto: pd)
Rege Betriebsamkeit am Flughafen London Heathrow (Symbolbild, pd)

Auf Europas größtem Flughafen London- Heathrow musste gegen 9:00 Uhr (Ortszeit) eine Maschine der British Airways (Reg.:EUOE) kurz nach dem Start notlanden. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Oslo.

Die vom Piloten gemeldete Ursache waren Probleme mit einem Triebwerk. Aufnahmen zeigten eine starke Rauchentwicklung am rechten Triebwerk.

Die Notlandung verlief problemlos, alle 75 Passagiere und die Crew der British Airways Maschine wurden über Notrutschen in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde bei dem außerplanmäßigen Rückflug niemand. Zeitweise wurden beide Startbahnen gesperrt. Mittlerweile ist die südliche Startbahn wieder freigegeben.

Durch die Sperrung der Start/Landebahn entstehen durch die gestraffte Taktung des Flugverkehrs Verspätungen. Für Fußballfans, die zum deutsch-deutschen Champions-League Finale, das am morgigen Samstag im ehrwürdigen Wembley-Stadion stattfindet, könnte es heute zu Verspätungen kommen.

Zur Ursache des Triebwerksproblems gibt es bislang nur Spekulationen. Zur Zeit wird vermutet, dass ein Vogelschwarm am rechten Triebwerk des A319 den Brand auslöste. Die Feuerwehr des Londoner Flughafens hat den Brand mittlerweile gelöscht.

Für die Spieler des FC Bayern München und Borussia Dormund, die auch auf dem Spielfeld hoch hinaus wollen, wird es keine Schwierigkeiten geben, da davon auszugehen ist, dass ihren Flügen Priorität eingeräumt wird.

Insbesondere die Dortmunder dürften wenig Probleme haben, da ihr Flug für den Nachmittag angesetzt ist. Dann soll auch die nördliche Bahn wieder geöffnet sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here