Start Gesundheit Alkohol fördert nicht die Verdauung

Alkohol fördert nicht die Verdauung

594
0
TEILEN

Nach einem reichhaltigen oder fetten Essen trinkt man gerne einen Schnaps oder ähnliches. Er fördert die Verdauung und lindert das Völlegefühl. Aber diese Annahme ist leider falsch!

Wissenschaftler fanden heraus, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Die Verdauung wird verzögert. In einer Schweizer Studie konsumierten Freiwillige alkoholische Getränke in Verbindung mit einem Käsefondue.

Der Magen der Probanden verdaute die Nahrung unterschiedlich schnell, je nachdem welches alkoholische Getränk getrunken wurde. Ohne Alkohol wurde die Nahrung am schnellsten verdaut.

Um herauszufinden, wie schnell die aufgenommene Nahrung verdaut wurde, hatten die Forscher vorab den Käse mit speziellen Molekülen markiert. Durch Atemtests nach dem Essen konnten sie den Abbau dieser Moleküle verfolgen und damit die Verdauungsgeschwindigkeit beobachten.

Diese Studie belegt also deutlich, dass ein Schnaps nach dem Essen einen negativen Effekt hat. Der Grund, warum alkoholische Getränke nach dem Essen ein angenehmes Gefühl verursachen, ist der das Alkohol die Magenmuskulatur entspannt. Längerfristig gesehen leide man daher mit Alkohol mehr unter Verdauungsstörungen als ohne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here