Start Wirtschaft Altersarmut in Deutschland nimmt zu

Altersarmut in Deutschland nimmt zu

962
0
TEILEN

In der Zeitung „Die Welt“ hat sich die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am heutigen Dienstag besorgt darüber geäußert, dass die Altersarmut in Deutschland im internationalen Vergleich beängstigend zunehme. Denn bei den in Deutschland lebenden Geringverdienern stünde es um die Alterssicherung aufgrund der strengen Beitrags-Leistungs-Bindung schlecht.

Auch wenn Arbeitnehmer mit geringem Einkommen ein Leben lang in das Rentensystem eingezahlt haben, besteht die Gefahr, so Monika Queisser, Leiterin der Abteilung Sozialpolitik der OECD, gegenüber der Welt, dass diese Menschen wenn sie in Rente gehen armutsgefährdet sind. Denn die ihnen dann zustehende monatliche Rente sei so gering, dass sie davon allein nicht leben können.

Aufgrund dieser Erkenntnisse plädiert die OECD dafür, das deutsche Rentensystem zu überarbeiten und vor allem in Bezug auf Geringverdiener anzupassen. Hier fordert die Organisation die Bundesregierung auf, sich ein Beispiel an Ländern wie Dänemark und den Niederlanden zu nehmen. In diesen Ländern erfolgt eine stärkere Umverteilung der Alterssicherungssysteme in Anlehnung an den Verdienst der Pensionäre.

Die Gefahr der Altersarmut bestünde laut Aussage der OECD auch für jene, die streckenweise länger arbeitslos gewesen sind oder über mehrere Jahre im Erziehungsurlaub waren. Gleiches gilt für Selbstständige, die gar nicht im Rentensystem erfasst sind, aber auch nicht genug verdienen, um privat für das Alter vorzusorgen.

Monika Queisser warnte daher davor, dass die Gefahr der Altersarmut nicht auf die leichte Schulter zu nehmen sei. Zwar sei sie jetzt noch nicht all zu offensichtlich, doch wenn nicht bald gravierende Maßnahmen und Veränderungen erfolgten, könne sich dies zu einem echten Problem in der Bundesrepublik entwickeln.

Am morgigen Mittwoch hat Arbeitsministerin Ursula von der Leyen angekündigt, sich mit Vertretern von Gewerkschaften, Arbeitsverbänden und Wirtschaftsexperten zu treffen, um über Reformen des deutschen Rentensystems zu diskutieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here