Start Reisen und Touristik Am 17. März feiern wir St. Patricks Day

Am 17. März feiern wir St. Patricks Day

471
0
TEILEN

Am morgigen Donnerstag steht die Welt Kopf. Alles ist grün! Es ist der irische Nationalfeiertag, welcher gerne in der ganzen Welt zum Anlass genommen wird, sich in grüne Klamotten zu werfen und Guiness-Bier zu trinken. Vielerorts wird die Nationalfarbe Grün in allen möglichen Variationen eingesetzt.

Nicht nur in Dublin, der Hauptstadt der Grünen Insel, ist der St. Patricks Day Anlass zu ausgelassener Freude. Vor allem in den USA – einem der größten Einwanderländer mit vielen, vielen Iren oder aus Irland abstammenden Menschen – ist es zum Beispiel ein üblicher Brauch, die Flüsse in großen Städten grün zu färben. Straßenfeste, Paraden und Parties ziehen Tausende von Menschen an.

Grün ist die alldominierende Farbe! Lebensmittelfarbe färbt das Bier grün, die Gesichter von Groß und Klein werden grün geschminkt und überdimensional große Filzhüte in grün zieren die Köpfe der feierfreudigen irischen Gemeinde. Am Ende ist es egal, ob man wirklich Ire ist oder Vorfahren von der Insel hat – gute Laune und Fröhlichkeit können nie schaden!

Doch ob Ire oder nicht, viele wissen gar nicht, warum der 17. März jedes Jahr aufs Neue gefeiert wird. Es ist ein Gedenktag, der zu Ehren des irischen Nationalheiligen Patrick von Irland gefeiert wird. Er gilt als der erste christliche Missionar Irlands. Der Überlieferung nach, soll der Heilige an einem 17. März im 5. Jahrhundert gestorben sein soll.

Zwar gibt es immer noch die traditionellen Feiertagsgottesdienste, doch hat die religiöse Bedeutung des Tages eher an Aufmerksamkeit verloren. In der Republik Irland ist der 17. März jedoch ein gesetzlicher Feiertag. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Städte, die diesem irischen Gedenktag ihre Ehre erweisen und farbenfrohe Parade und Feste organisieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here