Start Wirtschaft Aufschwung macht sich auch in den deutschen Häfen bemerkbar


Aufschwung macht sich auch in den deutschen Häfen bemerkbar


696
0
TEILEN

Der Güterumschlag der Seeschifffahrt in deutschen Häfen profitiert vom andauernden Aufschwung und nimmt im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,1 Prozent zu. Die Zahlen wurden vom Statistischen Bundesamt  erhoben und beziehen sich auf das erste Halbjahr 2010.

Von Januar bis einschließlich Juni 2010 wurden in deutschen Seehäfen insgesamt 138,1 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen. Im Vergleich dazu die Statistiken aus den ersten sechs Monaten des Jahres 2008 – dem Jahr vor der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise: Die Menge der ein- und ausgeladenen Seegüter betrug zu jener Zeit noch 162,4 Millionen Tonnen.

Damit lag der Güterumschlag im deutschen Seeverkehr im ersten Halbjahr dieses Jahres trotz der derzeitigen Konjunkturerholung immer noch etwa 15 Prozent unter seinem damaligen Höchstwert. Dennoch, mit einem Plus von über 11 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 nahm die Einfuhr mit plus 4,8 Prozent stärker zu als die Ausfuhr.

Auch im Hamburger Hafen ist der Wirtschaftsboom beim Umschlag deutlich zu spüren. Es zeigt sich, dass das weltweite Wachstum positive Auswirkungen auf den Welthandel hat. Bis Ende Juni konnte deshalb das Vorjahresergebnis im Hamburger Hafen übertroffen werden. So wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres mehr als 3,7 Millionen Standardcontainer (TEU) verladen, 0,1 Millionen Container mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch der Gesamtumschlag erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr von 54,2 Millionen auf mehr als 58 Millionen Tonnen.

Das Wachstum im Containerumschlag resultiert aus den Anstrengungen der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). Sie erzielte im ersten Halbjahr 2010 einen Zuwachs von 8,9 Prozent auf 2,633 Millionen TEU. Auch die Hafengruppe Buss geht davon aus, dass 2010 die 105.000 TEU des Jahres 2009 übertroffen werden.

Insgesamt nahm der Containerverkehr im ersten Halbjahr um 17 Prozent zu. Der Wachstumsmotor bleibt nach wie vor auch für Hamburg China. Hier stieg der Hafenumschlag um 20 Prozent.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here