Start Sport Bayern München streicht die Segel gegen Hannover 96

Bayern München streicht die Segel gegen Hannover 96

617
0
TEILEN
FC_Bayern_München
FC Bayern München

Der Untergang von Bayern München begann im Spiel gegen Hannover 96 bereits nach 16 Minuten, als Hannover durch Mohammed  Abdellaoue in Führung ging.

Das Schiff sank dann noch weiter als in der zweiten Halbzeit, nämlich in der der 50. Minute, Konstantin Rausch den Vorsprung für Hannover auf 2:0 ausbauen konnte.

Die Bayern machten die ganze Partie über keine gute Figur. Auch das zweimalige Auswechseln auf Seiten der Bayern – Holger Badstuber ging, Andreas Ottl kam, für Anatoli Timoschtschuk übernahm Daniel van Buyten die Abwehr – konnten das 2:0 nicht verhindern.

Die Blau-Weißen sahen noch kurz Hoffnung am Horizont schimmern, als Arjen Robben in der 55. Minute dagegen hielt und den Vorsprung der Hannoveraner auf 2:1 zusammenkürzte, doch letztendlich half alles nichts – außer vielleicht Bayern-Torwart Thomas Kraft  der Sergio Pinto durch einen kapitalen Fehler und glitschige Hände in der 62. Minute zum 3:1 für Hannover verhalf.

Nach dem frappierend schlechten Ergebnis der Bayern könnte nun auch die Trainerbank des Louis van Gaal langsam untergehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here