Start Panorama Belgien: Outlaw-Mitglieder erschossen und im Kanal versenkt

Belgien: Outlaw-Mitglieder erschossen und im Kanal versenkt

846
1
TEILEN

An der Grenze zu den Niederlanden haben Unbekannte in der belgischen Stadt Maasmechelen drei Mitglieder des Motorrad-Clubs Outlaws (OMC) erschossen und anschließend, offenbar um Spuren zu beseitigen, ihre Leichen in einem Lieferwagen in einem Kanal versenkt. Da der Kanal jedoch zu wenig Wasser führte, konnte das Fahrzeug nicht gänzlich versinken.

Von den Tätern fehlt bislang jede Spur, man vermutet hinter den Morden Mitglieder des Motorrad-Club der Hells Angels. Nach Angaben der örtlichen Medien sei die Rockerszene über die Tat entsetzt.

Die Opfer arbeiteten in einem Lokal ihres Motorrad-Clubs, wo es Medienberichten zufolge eine Schießerei gegeben habe. Zeugen hätten Schüsse gehört und einen Mann beobachtet, der in der Nacht den Lieferwagen mit den leblosen Körpern im Zuid-Willemsvaart-Kanal versenkte.

Nach Fund und Bergung des Fahrzeugs durch die Polizei, wurden zwei der Toten im Kofferraum, eine dritte Leichen auf den Sitzen des Lastwagens entdeckt. Der Van selbst sei durch zahlreiche Schüsse durchlöchert. Ob Projektile sichergestellt werden konnten, ist nicht bekannt.

Von der Staatsanwaltschaft wurden Obduktionen angeordnet, die Strafverfolgungsbehörden nahmen die Ermittlungen wegen Mordes auf.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here