Berlin: Bewaffneter Überfall auf KaDeWe

Berlin: Bewaffneter Überfall auf KaDeWe

2928
0
TEILEN
Artikelbild - Finstere Situation für das KaDeWe: Raubüberfall in der Weihnachtszeit (Symbolfoto: Robin el Garf, cc-by)
Finstere Situation für das KaDeWe: Raubüberfall in der Weihnachtszeit (Symbolfoto: Robin el Garf, cc-by)

Nur wenige Minuten dauerte der Überfall auf das Berliner Luxuskaufhaus KaDeWe.

Gegen 10:30 Uhr überfielen mehrere bewaffnete und maskierte Männer mitten im Einkauftrubel das Kaufhaus des Westens (KaDeWe).

Ob die vier Räuber, die eine Schmuckvitrine zerschlugen, etwas erbeutet haben, ist bislang unklar. Eine Polizeisprecherin bestätigte unterdessen, dass die Männer mit einem dunklen Auto geflüchtet seien.

Nach Angaben der Berliner Feuerwehr mussten elf Kunden, darunter auch ein Kleinkind noch vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden, da sie Reizgas oder Pfefferspray eingeatmet haben. Eine Einlieferung ins Krankenhaus war nicht erforderlich.

Die Polizei sperrte den Tatort weiträumig ab, evakuierte das KaDeWe und fahndet nach den flüchtigen Tätern.

Vor fünf Jahren wurde das Kaufhaus schon einmal überfallen. Allerdings brachen die Kaufhausräuber damals nachts in das Gebäude ein.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT