Start Panorama Berlin: Frau auf offener Straße erschossen

Berlin: Frau auf offener Straße erschossen

835
1
TEILEN

Am Donnerstagvormittag (10:20 Uhr) ist im Berliner Stadtteil Wedding eine Frau auf offener Straße erschossen worden. Zwei weitere Menschen wurden verletzt. Nach Polizeiangaben fielen die Schüsse auf der Wiesen-/Ecke Kolberger Straße. Die 3. Mordkommission nahm unterdessen die Ermittlungen auf. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus.

In Höhe der Wiesenstraße hatte der Täter das Feuer auf ein fahrendes Auto eröffnet. Der Wagen kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Der alarmierte Notarzt konnte einer Frau die im Auto saß nicht mehr helfen, sie erlag noch am Unfallort  ihren schweren Verletzungen. Zwei Mitinsassen des Wagens kamen nach Polizeiangaben mit Verletzungen in ein Krankenhaus. Auch Zeugen des Geschehens mussten nach der Tat behandelt werden – sie standen unter Schock.

Nun wird nach einem 25-jährigen Mann gesucht, der unter dringendem Tatverdacht steht. Er soll der Lebensgefährte einer Frau sein, die sich im Wagen befand. Der flüchtige Mann soll in Berlin leben, aber einen türkischen Migrationshintergrund haben.

Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Im Einsatz sind Polizisten, Präzisionsschützen und ein Spezialeinsatzkommando. Es wird mit Hochdruck nach dem mutmaßlichen Täter gefahndet.

UPDATE: Von den zwei Opfern die vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht wurden verstarb eines der Opfer wenig später in der Klinik.

Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Täter. Mehmet Yildirim (25) steht unter dringendem Tatverdacht zwei Menschen ermordet zu haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 46 64 91 13 33 entgegen.

 

1 KOMMENTAR

  1. Meinungsfreiheit ist uns wichtig, jedoch werden Inhalte die auch in indirekter Weise Personen anderer Herkunft pauschal oder konkret diskriminieren, von uns gelöscht. Die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here