Start Panorama Berlin: Frau auf U-Bahnhof zusammengeschlagen

Berlin: Frau auf U-Bahnhof zusammengeschlagen

783
0
TEILEN

In der Vergangenheit war es wiederholt zu gewalttätigen Übergriffen und Handgreiflichkeiten auf Bahnhöfen von U- und S-Bahn in Berlin gekommen – und erneut sucht die Polizei in Berlin nach U-Bahn Schlägern. Die bisher noch unbekannten Männer sollen bereits am Mittwochabend eine 23 Jahre alte Frau auf einem U-Bahnhof in Berlin-Neukölln zusammengeschlagen und verletzt haben.

Polizeilichen Angaben zufolge habe sich die Frau nach der Arbeit in einer Bäckerei gegen 20:00 Uhr auf den Weg zur U-Bahn gemacht. Auf dem Bahnhof habe sie dann von Unbekannten ohne Vorwarnung  einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen und sei in Folge zu Boden gegangen.

Die Täter, bei denen es sich um zwei Männer handeln soll, schlugen der wehrlosen Frau anschliessend ins Gesicht und setzten ihren gewalttätigen Übergriff mit Tritten gegen Gesicht und Oberkörper fort. Bevor die Schläger unerkannt flüchten konnten, stahlen sie noch Mobiltelefon und Bargeld des Opfers.

Die 23-Jährige, bei der es sich um die Zwillingsschwester eines Hertha BSC Fußballprofis handeln soll, sei nach dem Angriff zunächst noch nach Hause gefahren und erst von dort aus den Rettungsdienst angerufen. Die Frau wurde mit Prellungen in ein Krankenhaus gebracht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here