Start Panorama Berlin: Jugendlicher nach Streit niedergestochen

Berlin: Jugendlicher nach Streit niedergestochen

669
0
TEILEN

Wegen untereinander nicht beglichener Schulden kam es am Samstag in Berlin-Spandau zwischen zwei Teenagern zum Streit. Die Situation eskalierte, als beide Beteiligten ihre Freunde zur Hilfe riefen und der Konflikt sich zu einer Schlägerei zwischen den Gruppen ausweitete.

Im Verlauf der tätlichen Auseinandersetzung zog ein 17-Jähriger  ein Messer und stach mit der Waffe mehrmals einem 16-jährigen Kontrahenten in den Oberkörper. Das Opfer des Messerangriffs wurde dabei schwer verletzt und musste zunächst vom alarmierten Rettungsdienst vor Ort versorgt werden, bevor die Verbringung in ein Krankenhaus erfolgte. Dort musste eine Notoperation durchgeführt werden.

Der Täter wurde zwar von Polizeibeamten in seiner Wohnung angetroffen und dort festgenommen, allerdings später wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Körperverletzung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here