Start Panorama Berlin: Neugeborenes aus dem Fenster geworfen

Berlin: Neugeborenes aus dem Fenster geworfen

665
0
TEILEN

Am Sonntagmorgen fand ein Anwohner in Berlin-Charlottenburg auf dem Hof eines Mehrfamilienhauses einen toten Säugling. Gegen 8:30 Uhr wurde der leblose Körper des neugeborenen Jungen entdeckt, berichtete die Polizei. Der Innenhof wurde für die Spurensicherung und Tatortbegehung von der Polizei weiträumig abgesperrt.

Eine Oduktion soll jetzt klären, ob das Baby schon tot geboren wurde, oder durch den Aufprall aus einem der oberen Stockwerke  starb und damit ein Tötungsdelikt vorliegt.

Nach ersten Erkenntnissen der ermittelnden Beamten wurde das Kind in der Nacht zum Sonntag von einer 40 Jahre alten Frau entbunden. Sie wurde zusammen mit einem 45-jährigen Mann und der mutmaßlichen 15-jährigen Tochter vorläufig festgenommen. Die Aktion verlief ohne Zwischenfälle, die Verdächtigen liessen sich ohne Widerstand zu leisten, abführen.

Die Mordkommission hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

UPDATE: Erste Untersuchungen ergaben, dass das Neugeborene lebend auf die Welt kam. Es ist demnach durch den Sturz auf den Betonboden zu Tode gekommen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here