Start Panorama Berlin: Polizei findet Leichenteile in der Spree

Berlin: Polizei findet Leichenteile in der Spree

856
0
TEILEN
Polizeiauto
Berlin: Polizist feuert versehentlich auf Kollegen

Am Donnerstag war gegen 15:45 Uhr eine Leiche aus der Spree geborgen worden. Ein Passant hatte den Torso im Wasser in Höhe der Tabbertstraße in Berlin-Oberschöneweide entdeckt und die Polizei alarmiert.

Es können, aufgrund des Zustands der Wasserleiche noch keine Angaben zur Identität des Toten gemacht werden. Dies teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Eine rechtsmedizinische Schau der Leiche sei vorgesehen. Die Kriminalpolizei nahm ihre Ermittlungen auf.

Nun hat die Polizei am Sonntag mit Spürhunden und Tauchern erneut die Spree abgesucht, dabei wurden weitere Körperteile gefunden. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Stelter, bestätigte am Sonntagabend die Angaben.

Um die laufenden Ermittlungen nicht zu behindern, wurde der Fundort der Leichenteile bislang nicht bekannt gegeben. Keine Angaben machten die Behörden auch darüber, ob es sich beim erneuten Fund von Leichenteilen um die bislang verschwundenen Beine, Arme oder Kopf, oder es sich möglicherweise um Hinweise auf ein weiteres Verbrechen handelt.

UPDATE: Am Montag teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Stelter mit, dass die Identität des Opfers geklärt ist. Es handelt sich um einen Mann, dessen Torso in einem Koffer gefunden wurde. Man geht von einem Gewaltverbrechen aus. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

UPDATE: Bei der Leiche soll es sich zweifelsfrei um einen 31 Jahre alten Mann handeln, der Tätowierer war und in Berlin-Pankow gewohnt haben soll. Dies teilte der Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montagabend mit. „Die Ermittlungen laufen weiterhin auf Hochtouren“, fügte er hinzu.

Hinweise zur Aufklärung des Mordes nimmt die Polizei unter der Telefonnummer: 030-46 64 91 18 01 entgegen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here