Start Panorama Berliner Polizei nimmt tatverdächtigen Schläger fest

Berliner Polizei nimmt tatverdächtigen Schläger fest

759
0
TEILEN
Polizeiauto
Berlin: Polizist feuert versehentlich auf Kollegen

Die Berliner Polizei hat einen Tatverdächtigen wegen des Überfalls auf einen Mann am vergangenen Sonntag im U-Bahnhof Hansaplatz, im Bezirks Tiergarten festgenommen.

Auf einer Überwachungskamera war zu erkennen, dass fünf bis sechs Jugendliche dem 45-Jährigen mehrere Male mit Fäusten ins Gesicht schlugen. Anschließend raubten sie ihm einen Schlafsack, Weinflaschen und Zigaretten und flüchteten in eine unbekannte Richtung.

Nachdem ein Passant die Feuerwehr alarmierte, wurde der Verletzte mit einem Nasenbeinbruch in ein Krankenhaus gebracht. Einer der Schläger war auf dem Überwachungsband sehr gut zu erkennen, weil er nach dem Überfall direkt in Richtung Kamera lief.

Nähere Einzelheiten wollte jedoch eine Sprecherin am Freitag nicht nennen. Vor rund einer Woche hatte die Polizei vier jugendliche Schläger, die am U-Bahnhof Lichtenberg zwei Handwerker angegriffen hatten und einen davon lebensgefährlich verletzt haben, gefasst. Die brutalen Schläger im Alter von 14-17 Jahren sitzen in Untersuchungshaft. Der schwer verletzte Mann schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here