Start Aktuelles Berufung abgelehnt: Wikileaks-Sprecher Assange gegen Kaution frei

Berufung abgelehnt: Wikileaks-Sprecher Assange gegen Kaution frei

615
0
TEILEN

Nachdem er mehr als eine Woche in Großbritannien in Folge eines Haftbefehls aus Schweden mit dem Vorwurf des  sexuellen Missbrauchs in Untersuchungshaft gesessen hatte, ist Wikileaks-Sprecher Julian Assange aufgrund einer in zweiter Instanz gefällten Entscheidung des höchsten britischen Zivilgerichts in unter Auflagen wieder auf freiem Fuß.

Gegen die in ersten Instanz angeordnete Freilassung, die von Unterstützern Assanges mit Jubel aufgenommen worden war, hatte die britische Staatsanwaltschaft Berufung eingelegt. Diese wurde mit der jetzigen Entscheidung abgelehnt.

Die während der Verhandlung aufgekommene Vermutung, die schwedische Staatsanwaltschaft habe Einfluss genommen um die Berufung herbeizuführen war von dieser bestritten worden. Allerdings bestätigte ein Sprecher der britischen Staatsanwaltschaft, es habe in der Tat eine entsprechende Aufforderung zum Einspruch aus Schweden gegeben.

Die Auflagen für Assange die in erster Instanz festgelegt worden waren, bleiben weiterhin bestehen. So muss der Aktivist seinen Pass abgeben und eine elektronische Fußfessel tragen.

Darüber hinaus ist er verpflichtet täglich bei der Polizei vorzusprechen und sich vornehmlich auf dem Landsitz von Vaughan Smith, eines Freundes, der gleichzeitig Gründer des  Londoner Frontline-Journalistenclubs ist, im Südosten Englands aufhalten.

Die geforderte Kaution in Höhe von 240.000 Pfund (etwa 282.000 Euro) sei nach Angaben von Assanges Verteidiger Mark Stephens bereits vor der Anhörung verfügbar gewesen. Zuletzt hatten sich auch Prominente für den Wikileaks-Sprecher eingesetzt und Unterstützung bei der Kautionssumme zugesichert.

Die Freilassung Assanges wurde erneut bejubelt, über eine mögliche Auslieferung nach Schweden wird aller Voraussicht nach nicht vor Januar kommenden Jahres entschieden werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here