Start Sport Biathlon: Sprint der Damen und Herren- Neuner und Birnbacher siegen in Oslo

Biathlon: Sprint der Damen und Herren- Neuner und Birnbacher siegen in Oslo

733
0
TEILEN

Bei dem letzten Weltcup-Ort der Saison in Oslo gab es heute die Sprints bei den Damen und den Herren. Aber der Kampf um die Kristallkugeln ist noch nicht ganz beendet.

Bei den Damen setzte Magdalena Neuner ihre Siegesserie fort. Heute früh war noch nicht einmal klar, ob sie überhaupt starten konnte. Ein Husten plagte sie wieder und auch sonst fühlte sie sich nicht gut, verzichtete sogar auf das Aufwärmen.

Doch dann überraschte sie in ihrem Rennen. Man sah ihr nicht an, das ihr die Kraft fehlte. Sie lief von der reinen Laufzeit her die zweitschnellste Zeit.

Und mit nur einem Fehler gewann sie dann dieses Rennen. Miriam Gössner, die die schnellste Laufzeit hatte, versagte aber am Schießstand.

Die Weltcupgesamtführende Kaisa Mäkäräinen leistete sich drei Fehler und wurde nur 19., auch Helena Eckholm schoß drei Fehler, landete aber nur auf dem 38. Platz.

So gewann Neuner nicht nur diesen letzten Sprint vor Tora Berger (NOR, 1 Fehler) und Daria Domracheva (BLR, 2 Fehler), sondern auch die kleine Kristallkugel im Sprint.

Im Gesamtweltcup ist Neuner nun Dritte und hat nur noch 22 Punkte Rückstand auf die Führende.

Sprint der Männer

Andreas Birnbacher lief mit früher Startnummer und setzte die anderen Favoriten unter Druck. Er blieb am Schießstand fehlerfrei und auch in der Loipe schien es, als hätte er am Saisonende noch einen Tourbo gezündet.

So nahm er einigen auf der Spur doch sehr viele Sekunden ab. Doch sensationell war auch Alexander Wolf. Er blieb genauso fehlerfrei, verlor zwar auch auf der Strecke, aber sicherte sich dann doch den dritten Platz hinter Birnbacher und Björn Ferry.

Der Weltcup im Sprint bei den Herren war aber vorher schon entschieden. Tarje Bö (NOR) sicherte sich dort die kleine Kristallkugel noch vor diesem letzten Wettkampf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here