Start Sport Biathlon-WM, Staffel der Damen, Deutschland holt durch Wahnsinnslauf von Neuner Gold

Biathlon-WM, Staffel der Damen, Deutschland holt durch Wahnsinnslauf von Neuner Gold

628
0
TEILEN

Mit dem heutigen Staffel-Rennen der Damen wird diese Weltmeisterschaft beendet. Es ist der letzte Wettkampf. In der deutsche Staffel laufen Miriam Gössner, Andrea Henkel, Tina Bachmann und Magdalena Neuner.

Katrin Hitzer verzichtete nach einer überstandenen Erkältung auf einen Start. Andrea Henkel lief die Staffel an. Bis zum ersten Schießen waren noch alle Biathletinnen zusammen.

Henkel mußte zwei Mal nachladen und hatte damit einen Rückstand von 17 Sekunden auf die Slovakei aufzuholen. Im stehenden Schießen musste Henkel einmal nachladen und war damit auf dem vierten Platz mit 14 Sekunden Rückstand.

Führende zu diesem Zeitpunkt war Italien vor der Tcheschei und der Ukraine. Beim Wechsel auf Miriam Gössner hatte sie den Rückstand auf Italien auf drei Sekunden verkleinert.

Gössner brauchte  im ersten Schießen zwei Nachlader und hatte einen Rückstand von 17 Sekunden auf die Ukraine, lag aber immer noch auf dem dritten Platz. Doch im stehenden Anschlag musste sie zwei Runden in der Strafrunde drehen.

Sie war nun auf dem achten Platz mit 51 Sekunden Rückstand. Sie übergab aber auf Bachmann als Vierte. Das erste Schießen und Bachmann muß auch zweimal nachladen.

Sie war nun auf dem sechsten Platz. Das zweite Schießen lief besser- nur ein Nachlader. Die Athletin lag  1:26 Minuten zurück-auf dem fünften Platz.  Nun hofften alle, das Magdalena Neuner das Unmöglich schaffen würde.

Der Wechsel auf Neuner als Vierte mit einem Rückstand von 1:07 Minuten und die Hoffnung- das sie noch weiter nach vorne laufen würde. Das erste Schießen- und Neuner hatte einen Nachlader.

Der Rückstand betrug immer noch 59 Sekunden, doch sie lief mit der Französin noch um den dritten Platz. Ob sie die Ukrainerin Khvostenko oder die Weißrussin Kalinchik noch einholen würde, blieb also abzuwarten.

Khvostenko schoß erneut fehlerfrei, aber auch Neuner ging ohne Fehler raus und der Rückstand betrug nur noch 24 Sekunden. Und dann war Neuner noch vor dem Stadion an der Ukrainerin vorbei.

Neuner lief ein Wahnsinnsrennen! Im Ziel hatte sie die Goldmedaille. Zweite wurden die Ukraine vor den Französinnen.

Im deutschen Medaillenspiegel sieht es so aus:

4 Gold, 3 Silber, 0 Bronze,

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here