Start Sport Biathlon-WM: Tarjei Bö siegt im 20km der Herren

Biathlon-WM: Tarjei Bö siegt im 20km der Herren

701
0
TEILEN

Es waren gute Bedingungen für die Sportler. Die Sonne schien, der Wind war nur leicht da und die Temperaturen lagen bei -10° Celsius. Bei den vorherigen Wettkämpfen war es mit einer Temperatur von -14°C bis -16°C deutlich kälter.

Wie immer werden Fehlschüsse in diesem Wettkampf nicht mit Strafrunden sondern mit einer Strafminute bestraft. Da hieß es für alle möglichst fehlerfrei bleiben. Insgesamt waren 123 Sportler am Start.

Ein Umstand der bereits seit Beginn dieser Weltmeisterschaft auffiel ist die äußerst geringe Zuschauerzahl. Auch heute war es daher wieder recht ruhig, doch zumindest das euphorische „Mitgehen“ beim Schießen, das zuvor ebenfalls eher verhalten ausfiel,  hatte sich etwas gebessert.

Wie sahen nun die Leistungen  der deutschen Athleten aus?

Als erster Deutscher ging heute Michael Greis in die Spur. Desweiteren starteten Arnd Peiffer, Andreas Birnbacher und Daniel Böhm für Deutschland. Chancen auf den Sieg hatten heute viele der Athleten.

  • Michael Greis leistete sich bei seinen vier Schießeinlagen einen Fehler. Er gab auf der letzten Runde alles und musste im Ziel warten, was seine Zeit nun wert war.Am Ende kam Greis dann auf den siebenten Platz.
  • Andreas Birnbacher setzte gleich den ersten Schuß daneben und landete direkt hinter Greis auf den achten Platz.
  • Arnd Peiffer schoss ganze drei mal daneben, erreichte damit heute lediglich den 15. Platz und war damit aus dem direkten Kampf um die Medaillen raus.
  • Daniel Böhm leistete sich zwar lediglich zwei Fehler, war allerdings läuferisch nicht so stark wie seine Teamkollegen und landete am Ende auf Platz 29

Die Sieger

Tarjei Bö (Norwegen) siegte mit einem Schießfehler vor Maxim Maximow (Russland) der fehlerfrei geblieben war vor Christoph Sumann (Österreich).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here