Start Panorama Bluttat in Chemnitz

Bluttat in Chemnitz

789
0
TEILEN

In der Nacht zum Sonntag hat nach Polizeiangaben, ein 69-Jähriger Rentner  aus Chemnitz offenbar seine 70-Jährige Ehefrau umgebracht. Unmittelbar nachdem er die Tat verübt hatte, rief der Rentner die Polizei und legte ein Geständnis ab.

Nach Polizeiangaben hatte der Mann in seiner Wohnung mit einem Messer mehrfach auf seine Ehefrau eingestochen und sie bei dem Angriff so schwer verwundet, dass sie noch am Tatort ihren Verletzungen erlag.

Gegen den 69-Jährigen Mann wurde noch am Sonntag ein Haftbefehl erlassen und ein Ermittlungsverfahren wegen Mordverdachts eingeleitet.

Warum es zu der Bluttat zwischen den Eheleuten kam, ist zur Zeit noch nicht bekannt. Ersten Ermittlungen zufolge soll es jedoch bereits mehrfach verbale Auseinandersetzungen in der Ehe gegeben haben.

Die Leiche der Frau wird am heutigen Montag in der Rechtsmedizin obduziert, um weitere Rückschlüsse auf den genauen Tathergang ziehen zu können

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here