Start Panorama Boney M. Sänger Bobby Farrell gestorben

Boney M. Sänger Bobby Farrell gestorben

762
1
TEILEN

Wer kennt sie nicht, die zeitlosen Disco-Knüller „Ma Baker“ oder „Daddy Cool“ der Band Boney M. Der niederländische Sänger und Tänzer der Band, Bobby Farrell, verstarb am heutigen Donnerstag Morgen in einem Hotelzimmer in St. Petersburg. Die Todesursache ist nach ersten Medienberichten ein Herzversagen.

Bobby Farrell machte die Band vor allem durch seine extravaganten Tanzeinlagen berühmt, seinen Gesang indes konnten die zahlreichen Fans zur Zeit der Disco-Welle nur selten bewundern.

Die Disco-Musik wurde bei Liveauftritten fast ausschließlich nur Playback eingespielt, nicht einmal auf dem abgespielten Tonband war seine Stimme zu hören.  Bobby Farrell bewegte seine Lippen zu der eingespielten Stimme von Boney M. Produzent Frank Farian.

Dies tat jedoch der Popularität der Band keinen Abbruch und wurde von den Fans akzeptiert. Bei der ebenfalls von Farian produzierten Discopop-Gruppe Milli Vanilli hatte die Geheimhaltung des Playbacks seinerzeit noch für einen Skandal gesorgt.

1 KOMMENTAR

  1. Ob Bobby nun gesungen hat oder nicht . Seine Tanzeinlagen
    waren jedenfalls immer ganz schön bizarr und arhytmich . Boney M .
    ohne Bobby nicht vorstellbar . Fr.Gr. aus Köln

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here