Start Wirtschaft Börsengang für Wäschehersteller Schiesser

Börsengang für Wäschehersteller Schiesser

601
0
TEILEN

2011 soll der insolvente Wäschehersteller Schiesser an die Börse gehen. Davon erhofft sich das Unternehmen nach Angaben des Insolvenzverwalters Volker Grub mitteilte frische Finanzkraft, nachdem es 2009 aufgrund von verlustreichen Lizenzfertigungen mehr als 80 Mio. Euro Schulden hatte und Insolvenz anmelden musste.

Seit einiger Zeit schreibt Schiesser jedoch wieder schwarze Zahlen. Auch ist angedacht, mittels einer Kooperation mit dem Modedesigner Wolfgang Joop frischen Wind in die Produktion der Wäsche zu bringen.

Bereits im Sommer dieses Jahres war der Entschluss zum Börsengang Schiessers getroffen worden. Als Voraussetzung für die Aufnahme in den Prime Standard der Frankfurter Börse hatte Insolvenzverwalter Volker Grub dem Amtsgericht Konstanz einen Insolvenzplan eingereicht.

Bereits Anfang Dezember soll nun eine Gläubigerversammlung dem Insolvenzplan zustimmen. Demnach stehen die Chancen gut, dass nach Abschluss der Gläubigerversammlung das Insolvenzverfahren offiziell beendet werden könnte.
Die rund 500 Gläubiger, die insgesamt Forderungen von 66 Millionen Euro an Schiesser haben,  hoffen nun auf eine beträchtliche Quote. Vor allem dank der Zusammenarbeit mit und der Beteiligung am Unternehmen durch Modeschöpfer Wolfgang Joop wären erfolgreiche Aussichten für Schiesser durchaus realistisch.

Spekuliert wird, dass ein Börsengang dem 135 Jahre alten Feinripp-Produzenten aus Radolfzell am Bodensee 80 Millionen Euro einbringen könnte. Die deutsche Schiesser AG hatte im Jahr 2009 einen Umsatz von 125,5 Millionen Euro erzielt.

Sobald die für Anfang Dezember geplante Gläubigerversammlung dem Beschluss des Gläubigerausschusses zustimmt, beginnt eine zweiwöchige Einspruchsfrist. Im Anschluss daran entscheidet das Amtsgericht Konstanz über das Ende der Insolvenz. Doch es wird wohl noch einige Wochen dauern, bis die Jahresabschlüsse erstellt und testiert sind und der Börsenprospekt formuliert und von der Finanzaufsicht Bafin genehmigt ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here