Start Aktuelles Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von Krieg in Afghanistan

Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht von Krieg in Afghanistan

519
0
TEILEN

Bundeskanzlerin Angela Merkel traf für einen überraschenden Kurzbesuch in der afghanischen Stadt Kundus ein. In Begleitung von Verteidigungsminster Karl-Theodor zu Guttenberg überbrachte sie Weihnachtsgrüße für die in Afghanistan stationierten, deutschen Bundeswehrsoldaten. Der Besuch wurde allerdings vom tragischen Tod eines Soldaten überschattet.

Vermutlich durch einen Unfall starb kurz vor Eintreffen der Kanzlerin ein deutscher Soldat. Der 21jährige junge Mann wurde in einem nordafghanischen Posten mit einer Schusswunde entdeckt und verstarb wenig später trotz einer rasch durchgeführten Notoperation.

Vor der anberaumten Rede von Angela Merkel gab es daher eine Schweigeminute für den nun neunten, in diesem Jahr in Afghanistan umgekommenen, deutschen Soldaten.

In ihrer Rede vor mehreren Soldaten sprach die Bundeskanzlerin erstmals von Krieg. Es seien nicht mehr nur kriegsähnliche Zustände, die deutschen Soldaten wären bei der Durchführung ihrer Aufgaben in Afghanistan  bereits in Gefechte verwickelt, die es in dieser Form nur im Krieg gäbe.

Sie bedankte sich bei den Männern der Bundeswehr für ihren Einsatz, der auch für die Sicherheit Deutschlands wichtig wäre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here