Start Aktuelles Bundesweiter Lokführerstreik am Freitag

Bundesweiter Lokführerstreik am Freitag

833
0
TEILEN

Am Freitag beginnt der dritte Warnstreik der Gewerkschaft der Deutschen Lokomotivführer (GDL) Drei Stunden lang will die GDL wieder streiken. Die bundesweite Arbeitsniederlegung beginnt um 8:30 Uhr und endet um 11:30 Uhr.

Ob die Berliner S-Bahn dieses mal vom Streik betroffen ist, stand noch nicht fest. Eine halbe Stunde nach dem voraussichtlichen Ende des Warnstreiks läuft ein Ultimatum der MoVe (Arbeitsgeberverband), der die Deutsch Bahn AG und ihre Tochterunternehmen in den laufenden Tarifverhandlungen vertritt, an die Lokführergewerkschaft GDL aus.

Die GDL vertritt rund 26.000 Lokführer – 20.000 sind bei der DB AG beschäftigt. Öffentlich appellierte der Bahn-Personalvorstand in Leipzig an die Gewerkschaft, die Verhandlungen wieder aufzunehmen. Mit einem Arbeitskampf sei es unmöglich, zu einer Einigung im Tarifstreit zu kommen.

Die GDL fordert für alle Lokomotivführer, auch für diejenigen die bei Privatbahnen arbeiten, einheitliche Arbeitsbedingungen.

UPDATE: Die Berliner S-Bahn ist vom Streik nicht betroffen – sie wird planmäßig fahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here