Start Sport Champions League der Frauen: Olympique Lyon holt den Pokal

Champions League der Frauen: Olympique Lyon holt den Pokal

1214
0
TEILEN

Heute war nun das letzte große Spiel vor der Weltmeisterschaft, die ab nächsten Monat beginnt. Das Finale in London fand auf einem schwer bespielbaren Rasen statt. Es hatte kurz vor Spielbeginn ein Gewitter mit Starkregen und Hagel gegeben.

Olympique Lyon gegen Turbine Potsdam, das war die Neuauflage des Finales vom letzten Jahr, als Potsdam im Elfmeterschießen den Pokal mit nach Hause nehmen konnte.

Die erste Chance hatte Potsdam, aber dann kam Lyon besser ins Spiel. Die Französinnen hatten dann auch die Partie schnell unter Kontrolle. Und so kam es in der 27. Minute nach einer erneuten Ecke zum 1:0 durch Wendie Renard für Lyon.

In der 30. Minute dann eine Schrecksekunde. Die deutsche Torfrau Sarholz war mit der Französin Schelin zusammengerasselt. Beide wurden über eine Minute behandelt. Der Rest der ersten Halbzeit gehörte Lyon.

In der Halbzeit kam das Gerücht auf, das Sarholz nicht weiter spielen könne, doch die Torfrau biss die Zähne zusammen. Sie kam bandagiert wieder aufs Feld zurück.

In der zweiten Halbzeit kam Potsdam besser ins Spiel und erarbeitete sich gute Chancen, die leider ungenutzt blieben. Lyon stand in der Abwehr sehr sicher und konnte sich jetzt auf das Kontern verlegen.

In der 85. Minute gelang Lara Dickenmann mit einem sehenswerten Volleyschuß aus 13 Metern das 2:0 und somit die Entscheidung. Nun war es klar, es gab einen neuen Champion – und der kam aus Frankreich. Entsprechend groß war die Freude bei Lyon, hatten sie sich doch für die Niederlage aus dem vorigen Jahr gerächt.

Michel Platini überreichte den zehn Kilogramm, aus Sterlingsilber gearbeiteten Pokal an die Fußballfrauen von Olympique Lyon. Sichtlich enttäuscht und traurig gingen die Spielerinnen von Turbine Potsdam vom Spielfeld.