Start Sport Champions League: Manchester United gewinnt bei Chelsea, Barcelona siegt problemlos

Champions League: Manchester United gewinnt bei Chelsea, Barcelona siegt problemlos

679
0
TEILEN

Die Begegnung zwischen den beiden Top Clubs aus der Premier League war bis zuletzt spannend. Der FC Chelsea begann stark, ließ aber bald ebenso stark nach. Manchester United kontrollierte den Großteil der ersten Hälfte und ging in der Konsequenz in der 24. Minute in Führung. Der freistehende Rooney musste nach guter Vorarbeit von Giggs den Ball nur noch ins lange Eck stoßen. Es dauerte bis zum Ende der ersten Halbzeit bis Chelsea wieder Druck nach vorne machte. Fast wäre es auch zum Ausgleich gekommen, als Drogba nur den Pfosten traf und im Nachsetzen Lampard am geschlagenen Torhüter van der Saar vorbei in Richtung Tor schoss. Doch irgendwie gelang es Evra, den Ball auf der Linie zu klären und die beste Torchance der Blues war vereitelt. Nach Wiederanpfiff ging der FC Chelsea zunächst wieder offensiv ins Spiel. Die Möglichkeiten blieben allerdings begrenzt und van der Saar hielt seinen Kasten sauber. Am Ende hätte Chelsea nach einem Foul von Evra an Ramires einen Elfmeter bekommen müssen. Manchester United hatte Glück, dass der Schiedsrichter dies nicht gesehen hatte und fuhr mit einem Sieg nach Hause. Damit reicht den Red Devils ein Unentschieden im eigenen Stadion.

Barcelona wurde seiner Favoritenrolle im eigenen Stadion gerecht. Schon nach knapp zwei Minuten brachte Iniesta sein Team gegen Donezk in Führung. Auch Dani Alves, Pique, Keita und Xavi trafen für Barcelona. Donezk kam über einen Ehrentreffer durch Rakytskyy nicht hinaus und muss sich den Spaniern im eigenen Stadion mit einem 1:5 Rückstand stellen. Barcelona denkt dagegen wohl schon an „El Clasico“ im Halbfinale der Champions League, nachdem auch Real Madrid deutlich gewonnen hatte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here