Start Wirtschaft Chinesen bescheren LVMH gute Geschäfte


Chinesen bescheren LVMH gute Geschäfte


641
0
TEILEN

Die Expansion und das Wirtschaftswachstum in China haben auch im Westen einen großen Einfluss. So kann der französische Luxuskonzern LVMH, der für Luxusmarken wie Louis-Vuitton und Champagner wie Moët & Chandon Dom Pérignon und Veuve Clicquot bekannt ist, sich dank der chinesischen Nachfrage nach Luxusprodukten über ein ansehnliches Umsatzwachstum freuen. Das teilte der größte Luxusgüterhersteller der Welt am Freitag in Paris mit.

Neben des wirtschaftlichen Aufschwungs in der Volksrepublik habe auch der schwache Euro dazu beigetragen, dass der Hersteller der Luxustaschen die Erwartungen der Analysten mit seinem Rekordgewinn in 2010 weitaus übertroffen hat.

Vor allem das erfolgreiche Weihnachtsgeschäft hat dazu beigetragen, dass der Überschuss im Geschäftsjahr 2010 um ganze 73 Prozent auf 3,03 Milliarden Euro anstieg. Mit einem Zuwachs von 19 Prozent legte der Konzernumsatz auf mehr als 20 Milliarden Euro zu.

Diese Zahlen sind für die Franzosen Anlass zu großer Freude. Denn 2009 – das Krisenjahr in der Weltwirtschaft – war für die Luxusgüter-Industrie das schlechteste seit über zwei Jahrzehnten. Weltweit war der Absatz von Luxuswaren 2010 nach einem Einbruch in Höhe von 8 Prozent im Vorjahr um zehn Prozent gewachsen.

Der Konzern habe vor allem von der soliden Erholung bei Bekleidung, Champagner und Weinen profitiert. Die positive Entwicklung des Geschäfts mit den Luxusartikeln aus dem Jahr 2010 lässt LVMH auch für das aktuelle Geschäftsjahr positiv in die Zukunft blicken. Die Wirtschaft hat sich erholt und nicht nur die Chinesen haben wieder Lust, sich etwas zu gönnen.

Auch die Konkurrenten im Luxusgütersegment hatten in den vergangenen Monaten mit Gewinnzuwächsen geglänzt. Auch hier verhalf vor allem das Weihnachtsgeschäft zu erfreulichen Wachstumsraten. So sind beispielsweise auch der Schweizer Luxusgüterkonzern Richemont und der italienische Lederwarenhersteller Tod’s im Hinblick auf 2011 optimistisch gestimmt.


Über LVMH

LVMH ist die Abkürzung für den französischen Konzern Moët Hennessy – Louis Vuitton S.A.. LVMH hält die Mehrheitsrechte an ca. 60 verschiedenen Luxusmarken und ist mit diesen in ca. 2400 Geschäften global vertrieben werden. Weltweit ist das Unternehmen der Branchenführer in der Luxusgüterindustrie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here