Start Sport Dallas Mavericks Siegesserie gestoppt

Dallas Mavericks Siegesserie gestoppt

604
0
TEILEN

Die Dallas Mavericks, die zuletzt unaufhaltbar schienen, sind im Duell gegen die Milwaukee Bucks sträflich gescheitert. Obwohl Dirk Nowitzki keinen schlechten Tag hatte und eine gute Partie geliefert hat, gelang es seinem Team nicht, das Match für sich zu entscheiden.

Zunächst begann alles gut für die Mavs. Sie hatten das Spiel von Anfang an in der Hand und konnten sich im zweiten Durchgang ein komfortables Polster von 20 Punkten aufbauen. Zur Halbzeit ließ das Team aus Dallas die Offensive der Bucks aber immer mehr zum Zug kommen. Bereits nach der Hälfte des Spiels war der Vorsprung der Mavs entsprechend auf 52:43 geschrumpft.

Auch danach hatte die Mannschaft um Dirk Nowitzki hart damit zu kämpfen ihre Führung zu halten. Im letzten Viertel drehten die Milwaukee Bucks dann noch einmal richtig auf. Die Mavs schafften es nicht ihren Vorsprung über die Zeit zu retten. Stattdessen holten die Bucks 14 Punkte ohne einen einzigen gegnerischen Korb zuzulassen. Zum Schluss wurde es aber doch noch spannend, als der Deutsche bei einem Stand von 99:101 die Chance zum Ausgleich hatte. Die allerdings vergab der ansonsten souveräne Nowitzki, der insgesamt 30 Punkte erspielt hatte.

Am Ende gewann Milwaukee verdient 103:99 durch eine außerordentliche Teamleistung und einen herausragenden Brandon Jennings, der 23 Punkte und zehn Assists schaffte. Damit haben sie die Siegesserie der Dallas Mavericks, die vorher seit 12 Spielen ungeschlagen waren, gestoppt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here