Start Sport Deutsche Handball Mannschaft rettet einen Punkt

Deutsche Handball Mannschaft rettet einen Punkt

709
0
TEILEN

Beim ersten Spiel der deutschen Handball Nationalmannschaft in der EM Qualifikation hatte der DHB mit schlechten Voraussetzungen zu kämpfen. Die Stars aus Hamburg, Pascal Hens und Michael Kraus, sowie der Göppinger Lars Kaufmann, konnten verletzungsbeding nicht zum Spiel gegen die österreichische Auswahl antreten. Trotzdem ging das deutsche Team optimistisch in die Begegnung und Trainer Heiner Brand bezeichnete Sieg gegen Österreich als „Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Qualifikation.“

In der Begegnung selbst holten der ÖHB die Deutschen dann zurück auf den Boden der Tatsachen. Erst sieben Minuten nach Spielbeginn und vier Gegentoren gelang der DHB Auswahl der erste Treffer. Die Österreicher hatten die Partie im Griff und das Team von Heiner Brand musste hart kämpfen um gegen ihre Nachbarn eine Chance zu haben. So stand es zur Pause 8:14. Bei den Deutschen musste was passieren, wollten sie nicht ohne Punkte nach Hause fahren. In der 39. Minute zeigt der Schiedsrichter wegen Foulspiels die Rote Karte gegen den Österreicher Wagesreiter. Als wäre die deutsche Mannschaft dadurch aufgewacht, gelang es ihnen den Rückstand immer weiter zu verkürzen. Viele Chancen blieben allerdings weiter ungenutzt. Bei einem Stand von 25:26 gelang Adrian Pfahl in letzter Sekunde der Ausgleich. So starten die Deutschen nicht mit einer Niederlage in die EM Qualifikation, sondern retten sich einen wichtigen Punkt und teilen sich dadurch mit Österreich den zweiten Platz in der Tabelle.

Am Sonntag muss der DHB in Lettland zeigen, dass er reif für die EM in Serbien ist. Da sich nur die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren, ist ein Sieg im nächsten Spiel besonders wichtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here