Start Sport DFB Pokal: Schalke schlägt Bayern

DFB Pokal: Schalke schlägt Bayern

778
0
TEILEN

Dem FC Schalke 04 ist im Halbfinale des DFB Pokals eine Sensation gelungen. Mit 1:0 besiegten die Gelsenkirchener den FC Bayern München in der Allianz Arena und ziehen damit ins Finale des DFB Pokals gegen den MSV Duisburg ein.

Der deutsche Rekordmeister gab sich in der ersten Halbzeit wenig kreativ. Schalke hatte die Münchener Offensivabteilung gut im Griff, vor allem Robben und Ribery konnten zunächst kaum Akzente setzen. In der 15. Spielminute war es dann soweit. Nach einem Eckball von Farfan gewann Höwedes das Kopfballduell gegen Schweinsteiger und legte Raul vor, der den Ball ebenfalls mit dem Kopf, chancenlos für Kraft, im Tor versenkte. Die Königsblauen ließen die Bayern Fans zwanzig Minuten später noch einmal zittern, als Höwedes einen Kopfball an Kraft vorbei stieß, Müller konnte aber auf der Linie retten.

In der Halbzeit hatte der FC Bayern München Zeit seine Strategie und Moral zu überdenken. Sie begannen die zweite Hälfte sehr viel energischer und machten immer mehr Druck nach vorne. Die Schalker spielten nur noch defensiv und machten hinten zu. Diverse Großchancen von Robben, Ribery und Schweinsteiger wurden durch einen souverän spielenden Neuer entschärft. In der Folge beruhigte sich das Spiel zusehends. Erst in den letzten Minuten ging das Team von Luis van Gaal, jetzt mit Doppelspitze, noch einmal in die Offensive. Statt guter Abschlüsse endeten diese Angriffe aber mehrmals in einem schnellen Konter des FC Schalke 04. Auch diese blieben allerdings erfolglos.

Am Ende waren drei Topspiele innerhalb von eineinhalb Wochen wohl zu viel für die Bayern Spieler. Schalke dagegen gewinnt nicht unverdient und muss nun den Zweitligisten aus Duisburg besiegen, um in der nächsten Saison auf europäischer Bühne spielen zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here