Start Panorama Die aktuelle Lage in Fukushima 1 – Stromversorgung der Reaktoren

Die aktuelle Lage in Fukushima 1 – Stromversorgung der Reaktoren

727
0
TEILEN

Das Atomkraftwerk Fukushima 1 besteht aus insgesamt 6 Reaktorblöcken, die allesamt heruntergefahren wurden.

Reaktor 1
Nach einer Wasserstoffexplosion und aufsteigende weiße Rauchschwaden wurde Meerwasser zur Kühlung eingeleitet. Externe Stromversorgung ist angekommen.

Reaktor 2
Das Kühlsystem von Reaktor 2 ist ebenfalls ausgefallen. Nach mehreren Versuchen, die Brennstäbe mit Meerwasser zu kühlen, konnte gestern die externe Stromversorgung an den Transformator angeschaltet werden. Aktuell laufen die Arbeiten, Elektrizität vom Transformator an die Unterverteilungen zu bringen.

Reaktor 3
Hier gab es ebenfalls eine Wasserstoffexplosion,  Dampfschwaden traten aus dem Gebäude aus. Hier wurde ebenfalls Meerwasser zur Kühlung eingeleitet, Hubschrauber und Wasserwerfer kühlten von außen. Die Arbeiten zur externen Stromversorgung laufen noch.

Reaktor 4
Nach einer Wasserstoffexplosion stürzte das Dach des Gebäudes ein, das entstandene Feuer erlosch von selbst. Momentan gibt es keine Kühlungsprobleme in Reaktor 4.

Reaktor 5
Nach dem Herunterfahren des Reaktors wurden keine Probleme in der Kühlung festgestellt. Die Reaktorkühlung wird nach der Instandsetzung des Notstromdiesel-Aggregats gewährleistet.

Reaktor 6
Wie in Reaktor 5 gab es keine größeren Komplikationen, die Kühlung läuft über Notstrom. Aktuell laufen die Arbeiten, die Reaktorkühlung von Block  5 und 6 über externe Stromleitungen zu versorgen.

Verletzte im Kraftwerk
– 2 Mitarbeiter des Atomkraftwerkes wurden während des ersten Erdbebens verletzt und ins Krankenhaus gebracht.
– Ein Mitarbeiter, der mit Schmerzen in der Brust zusammenbrach, wurde ins Krankenhaus eingeliefert.
– Bei einem Mitarbeiter wurde das Überschreiten der zugelassenen Höchstmenge an Strahlung gemessen. Er wurde mit Verdacht auf Strahlenerkrankung ins Krankenhaus gebracht.
– 4 Mitarbeiter wurden bei der Explosion von Reaktor 1 verletzt.
– Bei der Explosion in Reaktor 3 wurden 11 Mitarbeiter verletzt.
– Zwei Mitarbeiter werden weiterhin vermisst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here