Start Gesundheit Die Folgen radioaktiver Strahlung

Die Folgen radioaktiver Strahlung

1009
0
TEILEN

Das größte Problem für Menschen ohne Geigerzähler. Die Strahlung ist unsichtbar. Sie ist nicht zu schmecken, nicht zu riechen. Man atmet sie ein ohne es zu bemerken, die Haut nimmt sie auf ohne irgendwelche Anzeichen.

Von den radioaktiven Partikeln die der Körper aufnimmt, geht eine ionisierende Strahlung aus. Elektronen schiessen ständig auf das umliegende Gewebe und Wasser. Durch das Abbremsen dieser Elektronen wird ionisierende Energie freigesetzt. Das heißt, Atomhüllen von Molekülen im Körper werden zerstört, es bleiben Radikale im Körper zurück.

Je mehr dieser Radikale entstehen, umso gefährlicher wird es: Eine unberechenbare Kettenreaktion im Körper ist die Folge. Die herumirrenden Teilchen fangen an, neue Verbindungen miteinander zu schließen, die für den Körper keinen Sinn ergeben. Durch diese Strahlung im Körper werden Zellen und DNA verändert. Die durch die Strahlung herausgeschleuderten Elektronen fehlen. Wenn der Körper aufgrund zu hoher Strahlenbelastung diese Fehler nicht ausgleichen kann, steigt das Risiko für Krebs und Fehlgeburten/Missbildungen. Die häufigste und bekannteste Krankheit nach Strahlenerkrankung ist Leukämie(Blutkrebs).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here