Start Aktuelles Eilmeldung: Erdbeben mit Tsunami-Warnung vor der Insel Sumatra

Eilmeldung: Erdbeben mit Tsunami-Warnung vor der Insel Sumatra

1086
0
TEILEN
Karte von Sumatra (Foto: pd)
Karte von Sumatra (Foto: pd)
Karte von Sumatra (Foto: pd)
Karte von Sumatra (Foto: pd)

Ein Erdbeben der Stärke 8,7  ereignete sich um 10:58 Uhr vor der Küste der indonesischen Insel Sumatra. Von der US-Erdbebenwarte wurde zunächst das Beben in einer Stärke von 8,9 angegeben, die später auf 8,7 korrigiert wurde. Gleichzeitig wurde eine Tsunami-Warnung herausgegeben. Das Tsunami-Warnzentrum befürchtet eine bis zu sechs Meter hohe Flutwelle.

Selbst im Süden Indiens, in Sri Lanka, Singapur und Bangkok war das Beben zu spüren. Berichten zufolge schwankten Hochhäuser etwa eine Minute lang.  Auch die bei Touristen beliebte Ferieninsel Phuket in Thailand war betroffen. Der Flughafen Phuket ist vorübergehend geschlossen –  Urlauber werden in höher gelegene Gebiete evakuiert.

Bewohner der Küstengebiete in Sri Lanka wurden angewiesen, sich in höher gelegene Gebiete zurückzuziehen.

Das Epizentrum liegt 370 Kilometer vor Sumatra und in einer Tiefe von 32 Kilometern.

Menschen in Banda Aceh liefen in Panik auf die Straße. Evakuierungsmaßnahmen haben bereits begonnen. Bisher liegen keine Informationen über Verletzte oder Gebäudeschäden vor. Wenig später ereignete sich ein erstes Nachbeben, das für Banda Aceh mit einer Stärke von 6,5 angegeben und später auf 7,1 korrigiert wurde

Im Dezember 2004 hat sich in dieser Region schon einmal ein schweres Erdbeben ereignet. Etwa 240.000 Menschen verloren bei dem anschließenden Tsunami ihr Leben.

UPDATE: Um 13:00 Uhr ereignete sich fast an gleicher Stelle ein erneutes Beben in einer Stärke von 8,1. Eine weitere Tsunami-Warnung wurde herausgegeben.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here