Start Aktuelles Eilmeldung: Explosion im Zentrum von Ankara

Eilmeldung: Explosion im Zentrum von Ankara

736
0
TEILEN

In Ankara, Haupstadt der Türkei hat sich gegen 11:00 Ortszeit (10:00 MESZ) im Stadtteil Kizilay eine Explosion ereignet deren Ursache gegen 10:35 MESZ noch als „unbekannt“ bezeichnet wurde. Die Detonation ereignete sich offenbar direkt vor den Regierungsgebäuden in unmittelbarer Nähe des Ministerpräsidentenamts. Fernsehberichte  sprechen von mehreren Verletzten, die Explosion sei nach Angaben von Zeugen weiträumig im Stadtgebiet zu hören gewesen.

Medienberichten aus der Türkei zufolge sei die Explosion von einem Kleinbus ausgegangen, mehrere Busse sowie weitere brennende Fahrzeuge stünden dort. Sechs Fahrzeuge sind komplett zerstört.

Eine große Rauchsäule habe sich entwickelt.

Sollte es sich um einen Anschlag handeln, so werden bereits jetzt extremistische Kurden hinter dem Geschehen vermutet. Bislang wird  jedoch auch eine Gasexplosion als zivile Ursache nicht ausgeschlossen.

Update (10:49): Bislang werden mindestens zwei Tote, neun Verletzte gemeldet.

11:10: Mindestens zehn Menschen wurden zum Teil schwer verletzt. Auch der türkische Nachrichtensender NTV spricht von zwei Toten, zehn zum Teil schwer Verletzten. Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz.

11:16 Eine Frau sei als Tatverdächtige festgenommen worden. Das Gebiet ist abgesperrt, auch Journalisten haben keinen Zutritt.

Die türkische Regierung zeigte sich besorgt über den Vorfall, man nehme die Sache sehr ernst.

11:26 Gerüchte von einem Sprengsatz: Türkische Medien berichten unter Berufung „auf Polizeikreise“ von einem Sprengsatz als Ursache, eine offizielle Bestätigung dafür gibt es jedoch bislang weder von der Regierung, noch der Polizei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here