Start Wirtschaft Einzelhandel startet mit Winterschlussverkauf

Einzelhandel startet mit Winterschlussverkauf

547
0
TEILEN

Zwar ist der Winterschluss- sowie der Sommerschlussverkauf seit 2004 nicht mehr gesetzlich geregelt, doch nach wie vor halten deutsche Einzelhändler an dieser Tradition fest. In ganz Deutschland planen drei von vier Geschäften, sich in diesem Jahr an der Rabatt-Aktion zu beteiligen. Ab Montag können sich die Verbraucher über Preisnachlässe von bis zu 70 Prozent freuen.

Nach Einschätzung der Experten vom deutschen Handelsverband sind vor allem die Einzelhändler in den ländlichen Regionen der Nation und den kleinen sowie mittelgroßen Städten eifrig dabei, sich auf den Winterschlussverkauf vorzubereiten. Denn für sie kann er noch einmal ordentlich Umsatz bringen.

Doch übermäßig viel Winterware, die in den Schlussverkauf gehen könne, sei gar nicht mehr übrig. Dies teilte der Bundesverband Textileinzelhandel (BTE) am Wochenende mit. Vor allem das winterliche Wetter und die erhöhte Kaufbereitschaft der deutschen Konsumenten habe dafür gesorgt, dass die Regale der Einzelhändler ganz besonders im Bereich der Textilien bereits so gut wie leer gekauft sind.

Dennoch, das was übrig ist, muss raus. Die Geschäfte brauchen Platz für die kommende Frühlingskollektion. Auch wenn sich eine erneute Kältewelle angekündigt hat, eines ist gewiss: Der nächste Frühling kommt bestimmt! Sales-Aktionen im Winterschlussverkauf (WSV) wird es nach Ansicht des Handelsverbands Deutschland (HDE) vor allem bei Mode, Schuhen, Lederwaren, Sportbekleidung und Heimtextilien geben.

Aufgrund der extremen Preisreduzierungen könne man jedoch nicht mehr davon ausgehen, dass die Geschäfte mit den Rabattaktionen Gewinne erzielen können. Sobald die Schnäppchenjagd dann wieder ein Ende hat, werden die Preise für Textilien, Schuhe und Lederwaren im zweiten Halbjahr 2011 wegen gestiegener Beschaffungskosten dann tendenziell wieder teurer werden, so der HDE.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here