Start Sport Eishockey: Eisbären stehen im Finale

Eishockey: Eisbären stehen im Finale

683
0
TEILEN

Heute trafen erneut die Eisbären Berlin auf die DEG Metro Stars aus Düsseldorf. Dieses Mal ging es um den Einzug ins Finale. Beide Mannschaften gingen schnörkellos ins Spiel. Trotz guter Leistungen gelang es zunächst keiner der beiden Mannschaften sich einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen.

In der 5. Minute gab es eine Strafzeit für die Eisbären und die DEG hatte nun die Möglichkeit durch gezieltes Powerplay die Berliner unter Druck zu setzen um ein Tor herbeizuführen.

Auch wenn die DEG diese Chance nicht zu nutzen wusste – kurz vor Ende der Strafzeit klappte es und so führte die DEG nun mit 1:0.

Das Spiel  blieb weiterhin spannend, beide Mannschaften schenkten sich nichts. Dann in der 15. Minute zappelte der Puck im Netz der DEG –  aber das Tor wurde nicht gegeben. Der Grund war “ hoher Stock“ eines Eisbären.

Nur wenig später, in der 17. Minute fiel dann jedoch das reguläre Tor für die Eisbären. Nun war wieder alles offen in diesem Spiel. Und mit einem 1:1 ging es in die Pause.

Im zweiten Drittel kamen die Eisbären besser ins Spiel.  Sie hatten den Puck mehr in ihren Reihen, aber keine wirklichen Großchancen.

Dann passierte es. In der 28. Minute konnten die Eisbären einen Fehler der DEG ausnutzen und mit 2:1 in Führung gehen. Nun war die DEG gefordert und musste mehr zeigen.

Die Eisbären drückten jedoch weiter auf das Tempo und waren spielerisch klar die bessere Mannschaft. Die DEG wirkte nervös und fahrig, musste eine Strafe hinnehmen und die Berliner  konnten  in der 40. Minute auf 3:1 erhöhen.

Mit diesem Ergebnis ging es erneut in die Pause. Nach der Pause hatten die Eisbären die erste Möglichkeit, aber auch die DEG versuchte besser ins Spiel zu kommen und mehr Druck aufzubauen.

Aber wirklich entscheidendes kam dabei nicht raus. Die Berliner Eisbären zogen geschickt das Spiel in die Breite. Und die DEG konnte sich nicht entscheidend vor dem Tor der Eisbären in Szene setzen.

So lief die Zeit runter, ohne das ein Tor fiel. Auch eine Überzahl konnte die DEG nicht nutzen. In den letzten Minuten versuchte die DEG alles, nahm sogar den Torwart raus um einen weiteren Feldspieler zu bringen.

Dieser verzweifelte Schachzug der Düsseldorfer ermöglichte den Eisbären natürlich Konter auf das leere Tor. Dennoch gingen drei Schüsse knapp vorbei – dann war das Spiel für die Düsseldorfer aus. Die DEG verlor gegen die Eisbären 1:3 (1:1, 0:2, 0:0).

Damit stehen die Berliner Eisbären zum 7. Mal im Finale um den Meistertitel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here