Home Sport Eishockey-WM: Dritter Sieg für Deutschland

Eishockey-WM: Dritter Sieg für Deutschland

0

Das letzte Spiel der deutschen Mannschaft in der Vorrunde. Der Gegner war die Mannschaft aus Slowenien. Durch einen Sieg hätten sie noch geringe Chancen um die Zwischenrunde in Bratislava zu erreichen.

Zu Beginn gab es ein kurzes Abtasten, aber es dauerte nicht lange und die Deutschen hatten ihre ersten Chancen, die sie aber nicht nutzten. So waren es waren die Slowenen, die in der 5. Minute in Führung gingen.

Die deutsche Mannschaft hatten dann im weiteren Verlauf sehr gute Chancen, aber leider gingen die ersten Schüsse knapp am Tor vorbei und es wurde immer enger. Der Pfosten half den Slowenen um nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Das Spiel fand fast nur noch im Angriffsdrittel der Slowenen statt, die kaum noch vor dem deutschen Tor auftauchten. Doch es fiel in diesem Drittel kein Tor mehr.

Im zweiten Drittel kamen die Slowenen dann wieder besser ins Spiel. Sie kamen gefährlich oft vor das Tor der Deutschen und nur Endras war es zu verdanken, dass es nicht schon höher für Slowenien stand.

In der 29. Minute fiel dann doch das 2:0 für Slowenien und endlich schien die deutsche Mannschaft aufgewacht zu sein. Sie hatten nun ein paar Minuten in Überzahl und kamen besser ins Spiel.

In der 34. Minute dann das Anschlusstor zum 2:1 für Deutschland. Und wieder ist es fast nur ein Spiel auf das Tor der Slowenen. Doch der Ausgleichstreffer fiel nicht mehr.

Im dritten Drittel waren die Deutschen von Anfang an gut im Spiel, gingen auch besser und energischer in die Zweikämpfe. Und so fiel in der 46. Minute der wohlverdiente Ausgleich.

Im weiteren Verlauf dieses Drittels wurde es ein offener Schlagabtausch mit guten Chancen auf beiden Seiten. Doch ein Tor fiel nicht mehr, so das es in die Verlängerung ging.

Diese Verlängerung wird 5 Minuten gespielt, mit je 4 Feldspielern auf jeder Seite. Auch hier waren die deutschen Spieler besser, aber es fiel in diesen 5 Minuten kein Tor. So kam es zum Penalty schießen.

Es traten Drei von jeder Mannschaft an. Die ersten beiden Schützen beider Mannschaften schafften kein Tor. Doch dann trafen die jeweils Letzten ins Netz. So kam es auch hier zu einer Verlängerung, indem es jetzt paarweise ging.

Die nächsten drei Paare versuchten sich an dem Torschuss, aber keinem gelang ein  Treffer. Und wieder konnte Endras den Puck abfangen. Ein deutscher Spieler versenkte den Puck im Netz der Slowenen und endlich war das Spiel vorbei.

Deutschland siegt gegen Slowakai mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:0) nach Penalty schießen (2:1) und ist somit ungeschlagen in der Zwischenrunde.

Keine Kommentare vorhanden

Antworten