Start Sport Eishockey-WM: Finnland demütigt Schweden mit Weltmeistertitel

Eishockey-WM: Finnland demütigt Schweden mit Weltmeistertitel

1123
0
TEILEN

Die Zuschauer und zahlreichen Fans konnten das kommende Finale zwischen Finnland und Schweden kaum abwarten, doch zunächst fand bereits  am Nachmittag fand das Spiel um den dritten Platz statt.

Das Drittplatzierte aber  keineswegs drittklassig spielen, zeigte sich im Spiel des noch amtierenden Weltmeisters Tschechien gegen Russland.

Beide Mannschaften schenkten sich nichts und machten deutlich, das sie diesen dritten Platz unbedingt erreichen wollten. So wurde es ein sehr attraktives Spiel, mit vielen Toren und packenden Zweikämpfen.

Am Ende konnte dann Tschechien die Partie mit 7:4 (2:3, 3:1, 2:0)  für sich entscheiden. Es folgte das lang erwartete Finale. Der Kampf um den Weltmeistertitel fand am heutigen Abend zwischen Finnland und Schweden statt.

Weltmeistertitel: Finnland gegen Schweden

Das erste Drittel verlief recht ausgeglichen. Beide Mannschaften standen in der Abwehr stabil. Sie versuchten Fehler zu vermeiden, was aber trotzdem Chancen auf beiden Seiten nicht verhinderte.

Dennoch gelang keiner Mannschaft in diesem ersten Drittel ein Tor. Es folgte somit das zweite Drittel in dem die Schweden sich als etwas bessere Mannschaft zeigten und so erfolgte das 1:0 für die Finnen in der 39. Minute durchaus verdient.

In Folge begann das Spiel noch spannender zu werden, jedoch zunächst ohne weiteren Treffer. Dann – sieben Sekunden vor Ende des zweiten Drittels – der Ausgleich für Schweden.

Das dritte Drittel begann. Die Schweden hatten die erste Chance, nutzten diese nicht und wurden in der 43. Minute dafür mit dem 2:1 der Finnen bestraft. Finnland liess nicht locker und so fiel nur eine Minute später das nächste Tor, die Finnen bauten ihren Vorsprung auf ein 3:1 aus.

Noch war genügend Zeit für die Schweden zu kontern, doch es war absehbar, dass ein Durchkommen angesichts der starken finnischen Abwehr schwer werden würde. Tatsächlich bewahrheiteten sich nicht nur die Schwächen im Angriff der Schweden – mit dem 4:1 übernahm die finnische Mannschaft endgültig die Führung und riss das Spiel an sich.

Damit war letztlich alles entschieden, denn nun mussten drei Tore für die Schweden her. Die Finnen liessen jedoch nicht ab von ihrer Treibjagd und mit dem 5:1 in der 58. Minute und dem kurz darauf folgenden Tor zum 6:1 in der 59. Minute war klar, wer sich den Titel sichern würde.

Erwartungsgemäß lief der Rest des Spieles auf Zeit, es gab keine großen Aktionen mehr und so siegte Finnland gegen Schweden mit einem 6:1 (0:0, 1:1, 5:0) überlegen, der Weltmeistertitel stellt somit eine regelrechte Ohrfeige für die Schweden dar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here