Start Sport Eishockey-WM: Zweiter Sieg der Deutschen Mannschaft

Eishockey-WM: Zweiter Sieg der Deutschen Mannschaft

813
0
TEILEN

Heute stand das zweite Spiel der deutschen Nationalmannschaft an. Ein Sieg in diesem Spiel gegen die Slowakei würde sie in die Zwischenrunde bringen, sollte es ihnen nicht gelingen, bliebe noch das nächste Spiel um sich diese Chance zu erhalten.

Das Spiel gegen den Gastgeber wurde eröffnet. Beide Mannschaften waren von Anfang an im Spiel und hatten beiderseitig gute Torchancen, selbst eine zeitweilige 5:3 Überzahl konnten die Slowaken nicht nutzen.

So wurde das erste Drittel ohne Tore abgepfiffen. Das einzig wirklich bemerkenswerte in diesem Teil des Spiels war ein Penalty zugunsten der Deutschen – einen Vorteil brachte ihnen dieses Äquivalent zum Elfmeter beim Fußball jedoch nicht.

Im zweiten Drittel zeigten sich die Deutschen stärker, es ergaben sich Torchancen, von denen eine schließlich in der 25. Minute genutzt werden konnte – die deutsche Mannschaft ging mit einem 1:0 in Führung.

Die Slowakei hatten ebenfalls Chancen, zweimal schien das Tor der Deutschen ungedeckt, doch beide Male traf man lediglich den Pfosten. Alle weiteren Versuche wurden von der der Abwehr verhindert.

Das man nicht nur stark in der Abwehr ist, wurde in der  34. Minute deutlich, als Deutschland den Vorsprung auf ein 2:0 ausbaute. Nur drei Minuten später der nächste Schlag gegen die Slowaken – mit einem 3:0 für Deutschland endete das zweite Drittel.

Die Tore schienen im dritten Drittel dem Gesetz der Serie zu folgen, denn bereits in der 46. Minute vergrößerte sich der Abstand zur Slowakei auf ein 4:0 Doch in der selben Minute riss die Glückssträhne der Deutschen – ein 4:1 für die Slowaken, die nun das Aufbauspiel der Deutschen deutlich früher störten.

Im weiteren Spielverlauf schließlich die Slowakei mit dem Vorteil einer Überzahl, mit 4:2 ein erneuter Treffer gegen die deutsche Mannschaft.

Die Glückssträhne schien sich nun auf die Seite der Slowaken geschlagen zu haben, deutlich weniger Präsenz der Deutschen vor dem gegnerischen Tor. Dann erneut eine Strafe gegen Deutschland.

In der letzten Sekunde dieser Strafzeit fiel das 4:3. Und noch waren sieben Minuten zu spielen, die Möglichkeit eines Ausgleichs stand im Raum, dessen waren sich beide Mannschaften bewusst und so wurde zuletzt ein heißer Kampf ausgefochten.

Doch Deutschland verteidigte den knappen Vorsprung bis zum Ende und siegte mit einem 4:3 (0:0, 3:0 ,1:3).

Gruppenergebnisse: Im zweiten Spiel der Gruppe konnte Russland gegen Slowenien mit 6:4 (1:0, 1:1, 4:3) überzeugen. In dieser Gruppe führt nun Deutschland vor der Slowakei und Russland. Letzter ist Slowenien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here