Start Aktuelles Ermittlungen im FIFA Skandal

Ermittlungen im FIFA Skandal

729
0
TEILEN

Der Fußball Weltverband FIFA muss sich schweren Anschuldigungen stellen. Ranghohen Vertretern des Verbandes wird Bestechlichkeit in Bezug auf die Vergabe der Weltmeisterschaften in den Jahren 2018 und 2022 vorgeworfen. Die britische Zeitung „Sunday Times“ berichtete, dass zwei FIFA Mitglieder ihre Stimme für die Abstimmung der Austragungsorte der beiden Weltmeisterschaften zum Verkauf angeboten hätten.

Der Weltverband hat umgehend die Informationen der Sonntagszeitung angefordert und Ermittlungen wegen Bestechlichkeit und Korruption eingeleitet. Wie die FIFA bestätigte, habe sie zwei Anträge bei der Ethikkommission eingereicht. So soll geprüft werden, inwiefern die beiden Beschuldigten gegen das Ethikreglement des Verbandes verstoßen haben.

Gleichzeitig laufen weitere Untersuchungen zur Klärung des Falls. Zum einen soll aufgedeckt werden, ob noch weitere Verbandsmitglieder in diesen Skandal verwickelt sind. Zum anderen wird gegen Nationalverbände und Bewerbungskomitees ermittelt, um ihre Rolle bei diesem Vorfall aufzuklären.

Beschuldigt werden der nigerianische Vertreter der FIFA Exekutive Amos Adamu und der FIFA Vizepräsident Reynald Temarii. Letzterer gab indes zu, Fehler gemacht zu haben und dass es falsch war „auf diese Weise zu reden“. Präsident Joseph Blatter hat ihnen vorläufig Redeverbot erteilt, bis die Ethikkommission an diesem Fall dran ist.

In Verbindung mit diesem Fall kommt auch die Diskussion über die Integrität der FIFA wieder ins Rollen. Amos Adamu war bereits 2003 mit Korruptionsvorwürfen assoziiert worden. Und auch in anderen Angelegenheiten geriet die FIFA in der Vergangenheit immer wieder in die Kritik. Reynald Temarii versprach, dass alle Fakten ans Licht kommen würden. Letztendlich wird der Fall aber nur intern aufgerollt. Inwiefern die Öffentlichkeit zu diesem Thema weiter informiert wird, bleibt also abzuwarten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here