Start Reisen und Touristik Erneuter Streik bei den Privatbahnen

Erneuter Streik bei den Privatbahnen

1136
0
TEILEN
Privatbahn der Veolia. Foto:se
Beteiligt sich am Arbeitskampf: Veolia. Foto:se
Privatbahn der Veolia. Foto:se
Streik der Privatbahnen: Veolia. Foto: Sylvia Eichhorn

Erst am Montag hatte die Gewerkschaft der Lokführer einen Streik als Mittel des Arbeitskampfs eingesetzt,  jetzt will die GDL erneut  die privaten Konkurrenten der Deutschen Bahn (DB) bestreiken.

Es werde diesmal einen 47-Stunden-Streik geben, teilte die GDL am Mittwoch in Frankfurt am Main mit. Schwerpunkt des Streiks soll Norddeutschland sein.

Vom Streik ausgenommen ist der Bahn-Konkurrent Keolis. Diese fährt Strecken zwischen Dortmund und Münster, Dortmund und Soest, sowie Münster und Bielefeld an.

Der Arbeitskampf beginnt am Donnerstag um 3:00 Uhr und endet am Samstag um 2:00 Uhr.

Die Gewerkschaft fordert einheitliche Arbeitsbedingungen und höhere Löhne für 26.000 Lokführer bei der Bahn und ihre privaten  Konkurrenten. Momentan verhandelt die Gewerkschaft mit der DB-AG, daher gibt es nur bei den privaten Bahnbetreibern Streiks.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here