Start Aktuelles Estland: Gefälschte Euro-Scheine in Umlauf

Estland: Gefälschte Euro-Scheine in Umlauf

686
0
TEILEN

In allen estnischen Tageszeitungen war heute zu lesen, dass bereits kurz nach der Einführung des Euro in Estland gefälschte 20,- und 50,- Euroscheine im Umlauf sind.

Die gefälschten Scheine stammen alle aus der gleichen Serie mit der Nummer: S20175422632. Signifikant sei das verwässerte Wasserzeichen und ein nicht schillerndes Erscheinen des Hologramms.

Bei der ersten festgestellten gefälschte Banknote  handelt es sich um einen 50,- Euroschein, der um 9:30 Uhr an einem Kiosk in der Stadt Pärnu zur Zahlung verwendet worden war. Die Pressesprecherin der Stadt Pärnu, Anneli Erm, teilte mit, dass die Person, die das Falschgeld in Umlauf gebracht hat, bisher noch nicht gefunden wurde.

Laut der Tallinner Tageszeitung „Postimees“ (Postmann) wurde um 15:05 Uhr in einem Café in der Universitätsstadt Tartu ebenfalls ein gefälschter 50,- Euroschein von einem jungen Mann abgegeben.

Die Betreiber des Cafes wurden stutzig, tüteten das Geld in einen Umschlag und brachten es zur Bank. Diese verwiesen das Betreiberehepaar gleich zur Polizei.

Um 11:55 wurde ein weiterer junger Mann auffällig, als er in einem Geschäft in der Stadt Viljandi mit einem falschen 50,-Euroschein zahlen wollte. Die Kassiererin bemerkte erst nach der Ausgabe des Wechselgeldes, dass der Schein gefälscht war. Der Mann verließ fluchtartig das Geschäft.

Wahrscheinlich ist die Serie der falschen Geldscheine damit nicht beendet. Daher warnt die estnische Polizei die Bevölkerung, nicht unreflektiert Geldscheine in Empfang zu nehmen. Bei eventuellen Unsicherheiten sollten daher örtliche Banken, oder sogar die Polizei aufgesucht werden.

Die Einführung des Euro führt jedoch nicht nur zu mehr Kriminalität, sondern auch zu mehr Armut. So wurden etwa Suppenküchen für bedürftige Bürger eingerichtet, die sich durch Fehler bei der Umrechnung auf die neue Währung  selbst weiter in die Armut getrieben hatten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here