Start Sport Europa Pokal: Leverkusens B-Elf und Stuttgarts neuer Trainer schlagen sich gut

Europa Pokal: Leverkusens B-Elf und Stuttgarts neuer Trainer schlagen sich gut

515
0
TEILEN

Bei eisigen Temperaturen und Schneefall warf Bayer Leverkusen gestern Abend den Europa League Titelverteidiger aus dem Turnier. Für die Werkself ging es bei diesem Match gegen Atletico Madrid um nichts mehr, weil sie bereits vorher als Gruppensieger feststanden. Trotzdem stand eine engagierte Mannschaft auf dem Platz, die die Spanier schlagen wollte. Trainer Jupp Heynckes ließ in diesem für Leverkusen unwichtigen Spiel einige Fußballer aus der B-Elf antreten, die sich gut verkaufen wollten. Bayer Leverkusen kam besser ins Spiel als der spanische Club und erarbeitete sich zahlreiche Chancen. Die erste Halbzeit blieb allerdings torlos. Erst in der 69. Minute gelang Helmes nach Vorarbeit von Kießling das einzige Tor der Gastgeber. Nur drei Minuten später antworteten die Madrilenen Fran Merida und erzielten den Ausgleich. Danach passierte allerdings nichts mehr. Die Spanier sind damit ausgeschieden, weil  Aris Saloniki gegen Trondheim gewann und als Gruppenzweiter weiter ist.

Der neue Trainer des VfB Stuttgart Bruno Labbadia konnte sich nach dem ebenfalls unwichtigen Spiel seines bereits als Gruppensieger feststehenden Vereins gegen Odense BK feiern lassen. Nach 20 Minuten ging Stuttgart durch Gebhart glücklich in Führung. Beide Teams hatten anschließend gute Möglichkeiten, die sie aber nicht nutzen konnten. Erst in der zweiten Hälfte kam es wieder zu einem zählbaren Erfolg für die Gastgeber, die wesentlich strukturierter spielten als im ersten Durchgang. Ein Eigentor von Höegh brachte schnell die 2:0 Führung. Nach einer guten Stunde Spielzeit gelang Boka dann innerhalb von fünf Minuten ein Doppelpack und Marcia schoss ein weiteres Tor in der Nachspielzeit. Dass die Dänen noch einen Ehrentreffer zum 5:1 Endstand erzielten schmälert die Leistung der Schwaben nicht. Als Gruppenzweiter erreichen die Young Boys Bern die nächste Runde trotz Niederlage gegen den FC Getafe.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here