Start Sport Europa Pokal: Stuttgart schießt sich in die K.O. Runde

Europa Pokal: Stuttgart schießt sich in die K.O. Runde

647
0
TEILEN

Der VfB Stuttgart lieferte gestern Abend eine 3:0 Gala gegen den FC Getafe ab. Marica, Gebhart und Harnik trafen für die Schwaben und ließen keinen Zweifel an deren Überlegenheit. Lediglich durch die rote Karte für Marica wurde Freude über den Sieg etwas gedämpft. Trotzdem können die Stuttgarter zufrieden mit ihrem Spiel und dem gesamten Verlauf des Europa Pokals sein. Schließlich haben sie sich als Tabellenführer durchgesetzt und vorzeitig für die nächste Runde qualifiziert.

Der BVB muss dagegen weiter zittern. Das torlose Remis am gestrigen Abend bringt die Dortmunder im direkten Vergleich gegen St. Germain Paris wegen des 1:1 im Hinspiel zu Hause in eine brenzlige Situation. Auch wenn das Team von Jürgen Klopp die nächsten beiden Spiele gewinnt, könnten sie aufgrund dieses Umstandes trotzdem ausscheiden. Dabei hat die Mannschaft keine schlechte Leistung gezeigt und sich gute Chancen erarbeitet. Lediglich der Abschluss wollte nicht gelingen.

Ähnlich sah es zunächst im Spiel der Leverkusener aus. Gegen Aris Solaniki lieferten sie keine schlechte Partie, dennoch blieb der Torerfolg aus. Praktisch in letzter Minute schaffte es Arturo Vidal den Ball mit viel Glück über die Linie des gegnerischen Tors zu schieben. Mit dem 1:0 hat sich die Werkself an der Spitze der Tabelle in Gruppe B behaupten können. Damit hat sich Leverkusen eine ideale Ausgangssituation für die nächsten beiden Spiele geschaffen, sodass die Chancen für ein Weiterkommen gut stehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here