Start Wirtschaft Europas Sorgenkinder schulden Deutschland Unsummen


Europas Sorgenkinder schulden Deutschland Unsummen


671
0
TEILEN

Eine aktuelle Analyse zeigt sehr detailliert und erschreckend realistisch auf, welche Auswirkungen die Schuldenkrise Europas auf Deutschland hat. Die europäischen Schuldenstaaten schulden uns eine Menge! Insgesamt sind es ungefähr 388 Milliarden Euro. Auf diese Summe, welche umgerechnet mehr als eine halbe Billion US-Dollar ausmacht, kommen die vier EU-Staaten Griechenland, Irland, Portugal und Spanien.

In der Eurozone kann sich Deutschland dank seiner aktuellen Wirtschaftskraft gegenüber den zahlreichen finanzschwachen Staaten gut behaupten. Doch die wirtschaftliche Vorreiterrolle Deutschlands innerhalb der Europäischen Union hat auch ihre Konsequenzen. Der deutsche Staat kann sich zwar damit brüsten, dabei geholfen zu haben, die europäischen Krisenstaaten finanziell vor dem Ruin bewahrt zu haben. Dennoch sind als Folge der Solidarität derzeit Forderungen von insgesamt ca. 388 Milliarden Euro offen.

Genau aufgeschlüsselt bedeutet dies, dass deutsche Banken, Kreditinstitute und Anleger von Griechenland 65,4 Milliarden Dollar, von Portugal 44,3, von Irland 186,4 und von Spanien 216,6 Milliarden Dollar fordern. Die aktuellen Zahlen gehen aus dem Bericht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hervor. Dieser wurde am gestrigen Sonntag in Basel veröffentlicht.

Weltweit sieht die BIZ die Gesamtforderungen an diese vier europäischen Krisenländer für das zweite Quartal 2010 bei 2,2 Billionen Dollar. Dabei ginge es bei Griechenland um 65,4 Mrd. Dollar, bei Portugal um 44,3, bei Irland um 186,4 und bei Spanien um den riesigen Anteil von 216,6 Mrd. Dollar.

Um dieser prekären Entwicklung entgegenzuwirken, kommt der EU-Gipfel am Donnerstag zusammen, um den Lissabonner Vertrag für die Zukunft anzupassen. Es steht in Planung, einen grundsätzlichen Finanzrettungsplan für kriselnde EU-Länder zu etablieren. Dieser soll ab dem Jahr 2013 verbindlich gelten und rechtlich verankert sein. Unter anderem soll es klare und strenge Regeln geben, nach denen die Vergabe von Hilfsgeldern in der Zukunft in der Eurozone – die derzeit aus 16 Ländern besteht – erfolgen solle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here