Start Technik Facebook: Profil-Galerien werden für Werbebanner missbraucht

Facebook: Profil-Galerien werden für Werbebanner missbraucht

539
0
TEILEN
Neues Profil als Werbefläche
Neues Profil als Werbefläche

Während Facebook versucht durch Sicherheitsfragen das soziale Netzwerk sicherer zu machen, haben findige Geschäftemacher eine Möglichkeit gefunden Werbung im großen Stil zu verbreiten, ohne dabei auf Spam-Massenpostings oder gehackte Accounts zurückgreifen zu müssen – ganz einfach über die Profil-Galerie befreundeter Nutzer.

Die Durchführung ist ebenso simpel wie kreativ: Voraussetzung sind lediglich eine ausreichende Anzahl an Facebook-Freunden mit aktiviertem neuen Profil, sowie ein geeignetes Werbebanner.

Dann gilt es, das Banner in fünf Teile zu trennen und diese als Fotos bei Facebook hochzuladen und eine möglichst große Anzahl von Freunden auf diesen Einzelbildern zu markieren.

Beginnend mit dem letzten Bild und dann von rechts nach links vorgehend, werden die Bilder nun in der richtigen Folge nacheinander angezeigt, so dass der Schriftzug und gegebenenfalls auch das Logo des Banners, als große Grafik erscheinen.

Allerdings sollte man wissen was man macht, andernfalls drohen ernsthafte juristische Konsequenzen.

Besteht keine ausdrückliche Einwilligung der Freunde an dieser Werbeaktion, so wird durch diese grafische Spielerei das Persönlichkeitsrecht der beteiligten Personen verletzt, da ihr Name (in Form des Facebook-Profils) ohne deren Wissen zu Werbezwecken missbraucht wird.

Daneben können beispielsweise andere Unternehmen die in Konkurrenz zu dem Banner-Werbenden stehen, in dieser Maßnahme eine Wettbewerbsverletzung sehen und rechtliche Schritte in Form von kostenpflichtigen Abmahnungen oder sogar Klagen vor Gericht einleiten.

Wer auf diese zugegebenermaßen originelle Form der Eigenwerbung nicht verzichten will, sollte aus diesem Grund entweder ausschließlich sein eigenes Profil für die Bannerwerbung nutzen, oder zuvor das Einverständnis, der als Werbeträger dienenden Kontakte einholen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here