Start Panorama Familiendrama in Adana: Vier Menschen erschossen

Familiendrama in Adana: Vier Menschen erschossen

644
0
TEILEN

Am Mittwochmorgen fand die Polizei in Adana (Südtürkei) die Leichen von vier Menschen. Neben dem grausigen Fund soll ein weinender fünf Monate alter Säugling gelegen haben.

Medienberichten zufolge handelte es sich um Opfer eines Mordes. Die Tat war im Stadtbezirk Yüreir begangen worden. Hintergrund der Tat ist allem Anschein nach eine Ehrverletzung. Offenbar hatte eines der Opfer ein Verhältnis mit seiner erst 15-Jährigen Schwägerin. Der verheiratete Mann soll aus Istanbul stammen.

Da die Schwägerin das Baby ihres verheirateten Liebhabers sehen wollte, sei sie zu ihm und dessen Frau, nach Adana gefahren.

Danach hätten sich die 15-Jährige mit dem Ehemann zu irgendeinem Zeitpunkt gemeinsam davongemacht, hieß es. Am Dienstagabend seien diese jedoch in das Haus zurückgekehrt um dort mit der Ehefrau ein Versöhnungstreffen abzuhalten.

Beim Eintreffen des Paares soll der Bruder der beiden Schwestern eine Waffe gezogen und den untreuen Schwager, seine beiden Schwestern und seine Mutter mit mehreren Schüssen aus einer Pistole getötet haben

Der 24-Jährige Täter sei auf der Flucht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here